beitrag von Schlamassel Muc

Wie antisemitisch ist die AfD-München-Ost?

Das „Netz gegen Nazis“ hat sich mit der Frage beschäftigt: „Wie antisemitisch ist die AfD?“ In der gelungenen Zusammenfassung wird auch der inzwischen berüchtigte Kreisverband München-Ost erwähnt.

Vortrag der AfD-München-Ost 2016 – ein Zacken zu viel: Stuktureller Davidstern, passend zum strukturellen Antisemitismus der AfD.
Anfang 2016 hielt Iris Wassill, die erste stellvertretende Vorsitzende vom Kreisverband München–Ost, […]


beitrag von Schlamassel Muc

Elsässer gegen Ditfurth: Münchner Richterin befreit Deutschland von der Mehrheit seiner Antisemiten

Gestern (8.10.2014) fand der erste Hauptverhandlungstag zwischen der Autorin Jutta Ditfurth und Jürgen Elsässer vor der Pressekammer des Münchner Landgerichts statt. Ditfurth hatte den Herausgeber des verschwörungstheoretischen Compact-Magazins am 16.4.2014 in einem Interview in „Kulturzeit“ (3sat) einen „glühenden Antisemiten“ genannt. Der klagte dagegen. Doch das Verfahren vor dem Münchner Landgericht geriet schnell zur Farce. Die […]


beitrag von Schlamassel Muc

Antisemiten-Prozess: Elsässers Verfügung gegen Ditfurth zerschellt vor Gericht

Jutta Ditfurth nannte den Verschwörungstheoretiker Jürgen Elsässer (COMPACT) in einem Interview einen „glühenden Antisemiten“. Mit einer Einstweiligen Verfügung wollte Elsässer der Sozialwissenschaftlerin im Nachgang den Mund verbieten. Dagegen konnte sich Ditfurth nun erfolgreich wehren. Das Landgericht München I gab ihrem Widerspruch letzten Mittwoch Recht. Die Einstweilige Verfügung gegen sie ist unwirksam.

Das Verfahren am Landgericht […]


beitrag von Schlamassel Muc

Jutta Ditfurth: „Ich habe freie Auswahl unter allen Todesarten“

„Braune Esoterik“ füllt nicht nur zunehmend Bücherregale und Web-Müllhalden, sondern zeigt sich verschärft auch auf öffentlichen Plätzen. Eine Phalanx aus Spinnern, Reichsbürgern und Verschwörungstheoretikern trifft sich seit einigen Monaten regelmäßig am Montag zur Kundgebung in München und anderswo. In ihren Reihen: Neonazis.
Jutta Ditfurth kritisierte schon die Vorläufer dieser Bewegung. Zunehmend gerät die Sozialwissenschaftlerin jetzt […]


beitrag von Schlamassel Muc

Montagsdemo daheim im Reich

Die sogenannte „Truther“-Bewegung macht mit ihrer „Montagsdemonstration“ auch in München mobil.

Ostermontag bei der „Montagsdemonstration“ in Berlin
Letzte Woche las Thomas Ebermann in München sein Stück „Firmen-Hymnen“. Zum Abschluss warnte der schneidige Gesellschaftskritiker das Publikum: „Vorsicht vor den Eventmanagern, das sind die Schlimmsten“. Das dürfte für den Eventmanager Lars Mährholz in besonderem Maße gelten. Er ist der […]


beitrag von Schlamassel Muc

Nina Hagen und die deutschen Denker II

Mit Nina Hagen geht es schon seit längerem bergab. Jetzt ist die einstige Punkrock-Queen rechts unten angekommen: im geistigen Niedermoor der bayerischen Verschwörungsideologen.

Anfang des Jahres sprang Nina Hagen für ihren Bekannten Wolfgang Eggert in die Bresche. Nachdem der Chefredakteur des Verschwörungsportals „Dorian Grey“ Stadtgespräch war, weil sein Portal und ein angesagter Münchner Clubabend eine […]


beitrag von Schlamassel Muc

Nina Hagen und die deutschen Denker

In die Debatte um den einschlägig bekannten Verschwörungstheoretiker Wolfgang Eggert in München hat sich nun Nina Hagen eingeschaltet. Die rostige Rockröhre beklagt, sie sei traurig, wenn „Wolfi“ beschimpft und verunglimpft wird. Derweil schickte DorianGrey im Hotter eine unglaubwürdige Stellungnahme.
Wolfgang Eggert und Felix Vogl mischen auf dem Online-Portal DorianGrey Meldungen klassischer Nachrichtenagenturen mit Einträgen von […]


beitrag von Schlamassel Muc

Münchens Partyzone gegen „Endzeit-Rabbis“

Die Punkrock-Urgesteine Joe Masi und Murena werden kommenden Mittwoch nicht im Bunker „Herr Hotter“ auftreten. Die regelmäßige Veranstaltung „DorianGrey im Hotter“ entpuppte sich nämlich als ein Projekt des Münchner Verschwörungstheoretikers Wolfgang Eggert. Und das war nicht einmal ein gut gehütetes Geheimnis.

Eggert bei der Vorstellung des Portals DorianGrey
Der Club „Herr Hotter“ im Zentrum Münchens zog […]


beitrag von Schlamassel Muc

Georg Schramm: „Mein ganzer Zorn steckt drin“

Nach seinem Ausfall im März dieses Jahres, als Georg Schramm bei einer Veranstaltung zu „Stuttgart 21″ über Juden sprach, ohne sie zu nennen, ist der Kabarettist heute bei der Occupy-Bewegung und einer Anthroposophenbank angekommen. Der Verfall des deutschen Publikumslieblings in einem 25-minütigen Interview:

Kostprobe: Georg Schramm erklärt den Nahost-Konflikt
Es ist keine Theorie, es gibt in […]


beitrag von Schlamassel Muc

Deutsche Briefe

Einzelfall oder der ganz normale Wahnsinn? Wie sich ein alter Mann anschickt, seine Abneigung gegen wechselndes Pflegepersonal zu begründen:

Antiamerikanismus, Verschwörungstheorie


beitrag von Schlamassel Muc

Vorbemerkungen zum Aktionsbündnis gegen die Münchner Sicherheitskonferenz II

Der Organisator des Aktionsbündnisses gegen die Sicherheitskonferenz Claus Schreer wird das Rennen wohl doch nicht machen. Im Wettbewerb um den maximal-enthirnten Demonstrationsaufruf führt die Gruppe „AnaRKomM“ aus München nun überraschend mit deutlichem Abstand. Auf der Innenseite eines Faltblattes erklären die Rätefreaks, warum man den Gästen des Feinkost Käfers am 04.02. „in die Suppe spucken“ müsste […]