beitrag von Schlamassel Muc

Zum Elend der antifaschistischen Stadtpolitik

Eine Randbemerkung.

Münchens neue antifaschistische Touristenattraktion: das NS-Dokumentationszentrum(Foto: CC)
Die hässlichsten unter den Antisemiten sind zumeist die, die vorgeben, aus der deutschen Geschichte gelernt zu haben. In der Regel ist das Erlernte nur eines: Gestern waren die Juden die Juden, heute sind die Juden die Nazis. Zu den Lehrmeistern dieser Erkenntnis gehört der Chef des Münchner […]


beitrag von Schlamassel Muc

Tumult im Gasteig: Jüdische Studierende lassen sich den Mund nicht verbieten

Beim Auftritt der arabischen Knesset-Abgeordneten Haneen Zoabi im Münchner Gasteig kam es am Freitag zu tumultartigen Szenen. Der „Verband Jüdischer Studenten in Bayern“ hatte zuvor Proteste angekündigt. Ein parteiisches Protokoll des Abends:

„Wieso darf ich hier nicht fotografieren? Haben sie etwas zu verbergen?“, beschwert sich ein Fotograf, als er kurz vor Beginn der Veranstaltung Hausverbot […]


beitrag von Schlamassel Muc

VJSB kritisiert „Palästina Tage“

Wir dokumentieren eine Presseerklärung des Verbandes Jüdischer Studenten in Bayern (VJSB) hinsichtlich des Auftrittes von Haneen Zoabi heute Abend im Münchner Gasteig:

Am Donnerstag, 12. Juli 2012, hält Haneen Zoabi einen Vortrag im Rahmen der „Palästina Tage München 2012“. Die arabische Abgeordnete der Balad Partei im israelischen Parlament erhielt auf derselben Veranstaltung vor zwei Jahren viel […]


beitrag von Schlamassel Muc

Israel richtig kritisieren lernen in nur zwei Wochen!

Wer Israel heute noch nicht richtig kritisieren kann, bekommt Gelegenheit. In den nächsten Tagen werden in München absolut neuartige Veranstaltungen und Seminare angeboten, heißes Material zu eben dem Lande, das man bisher nie öffentlich kritisieren durfte. Ein Ausblick auf das Kommende:

Hatte gut Lachen, weil er in Israelkritik firm war: der Hamas Gründer Ahmad Yasin
Die Fachveranstaltung […]


beitrag von Schlamassel Muc

Frauenpower aus der palästinensischen Volksküche

Bei den „Palästina Tagen 2012″ sollen diesmal offenbar mehr Frauen zu Wort kommen. Doch die werden wenig anderes zu sagen haben als die Männer.

Frauen- und Kinderblock auf einer Demonstration in Berlin 2004
Das „Palästina Komitee München“ gründete sich zum Libanon-Krieg 1982. Die Veranstaltungen des Komitees, wozu auch die alljährlichen „Palästina Tage“ zählen, wurden von […]


beitrag von Schlamassel Muc

Da Arabian MC’s und Da Munich MC’s im Gleichschritt

Am 1. Juli trat die israelische Gruppe DAM im Rahmen der „Palästina-Tage 2010“ auf. DavidP von Main Concept und Bernhard Wunderlich von Blumentopf unterstützten sie dabei – auf der Bühne und auf dem Podium. Ein parteiisches Protokoll des Abends
Der Raum im Ampere (Muffatwerk) ist gut gefüllt. Es läuft der Film Slingshot Hip Hop, eine propagandistisch […]


beitrag von Schlamassel Muc

30 Prozent Main Concept, 30 Prozent Blumentopf, 40 Prozent Intifada

Sie nennen sich die Palästinenser von 1948. Ihr Smash-Hit „Who is the terrorist?“ wurde schon nach kurzer Zeit millionenmal heruntergeladen. Am 01. Juli wird die Hip-Hop Gruppe DAM in der Muffathalle zu sehen sein – gefördert von der Stadt München. DavidPe (Mainkonzept) und Wunder (Blumentopf) sind auch dabei.
Nachtrag: Konzertbericht: Da Arabian MC’s und Da […]