beitrag von Audioarchiv

Lost in Transformation

Konferenz zu aktuellen Analysen der ostdeutschen Gesellschaft
Anschließend an den Beitrag zur politischen Ökonomie des Ostens dokumentieren wir hier Aufnahmen von einer Tagung, die im Oktober 2019 in der Galerie KUB in Leipzig stattgefunden hat (leider liegen uns nicht die Mitschnitte von allen gehaltenen Vorträgen vor). Im Ankündigungstext zur Tagung hieß es:
Die Konferenz „Lost in Transformation“ […]


beitrag von Audioarchiv

Das unmögliche Verlangen

50 Jahre 1968 – Geschichte und Gegenwart
Anschließend an die 1968er-Sendereihe von Radio Corax fand von Mai 2018 bis Januar 2019 eine Veranstaltungsreihe in Halle (Saale) statt. Titel war: „Das unmögliche Verlangen“ (oder: „Das Unmögliche verlangen“?) Folgendermaßen wurde die Reihe angekündigt:
Pariser Mai und Prager Frühling, sexuelle Revolution und „versäumte Revolte“ (Stefan Wolle) – das Jahr 1968 […]


beitrag von Audioarchiv

Ivan Tuw: Die Helden sind leise

Eine Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge vertont den Text „Die Helden sind leise“ von Ivan Tuw. In der Sendung ist der erste Teil des Textes mit dem Titel „Heroische Jammerlappen“ zu hören: Es geht um die ostdeutsche Misere, um die Nachwirkungen der DDR, die Verklärung der „Wende“, Wohlfühlzonen in Leipzig, die letzten radikalen Autonomen und die […]


beitrag von Audioarchiv

Zur politischen Ökonomie des Ostens

Mit Marx in den neuen Bundesländern
Wir dokumentieren hier einen Vortrag, den Dominik Intelmann im August 2018 im Rahmen der Kantine Marx in Chemnitz gehalten hat (siehe Kantine Festival). Er rekonstruiert dabei die Besonderheiten der ostdeutschen Gesellschaft unter Rückgriff auf die ökonomiekritischen Kategorien von Marx. Dabei geht es insbesondere darum, wie durch die politischen Entscheidungen nach […]


beitrag von Audioarchiv

Talkin‘ bout a Revolution?! #2

1968 als multipolares Weltereignis
1868 war ein multipolares, mehrdimensionales Weltereignis. Nicht nur, dass die von 68 ausgehende Bewegung in ihrem Selbstverständnis internationalistisch war – weltweit brachen in den Fabriken und Universitäten ähnliche Konflikte auf, in der sogenannten 3. Welt formierten sich anti-koloniale Befreiungsbewegungen. Es verallgemeinerte sich die Jugend als eigenständiger Lebensabschnitt, der mit einem spezifischen Warenangebot […]


beitrag von Audioarchiv

Der 17. Juni 1953

Arbeiteraufstand oder Volksaufstand?
Kürzlich hat sich wieder der Aufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR gejährt. Die Geschichte der mit diesem Datum verbundenen Ereignisse ist seit jeher Gegenstand einer Deutungsschlacht: Volksaufstand zur Wiedervereinigung Deutschlands, antikommunistischer Putschversuch, sozialdemokratisch orientierte Streikbewegung oder post-nationalsozialistische Zusammenrottung – so lauten verschiedene Deutungen. Als Teil der Geschichte des Staatssozialismus und der […]


beitrag von Audioarchiv

Wendefokus. Gespräche zum Scheitern des real existierenden Sozialismus

Nachdem wir bereits auf die Sendungen von Radio Glasnost verwiesen haben; ein weiterer Beitrag, der die Frage aufwirft, warum und wie ein Gesellschaftsprojekt, das sich die menschliche Emanzipation von allen Verhältnissen, in denen „der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtetes Wesen ist“ (Marx), auf die Fahnen geschrieben hatte am Ende für den […]


beitrag von Audioarchiv

Radio Glasnost. Historische Aufnahmen der (linken) DDR Opposition.

Es sind historische Dokumente, mit deren Hilfe einmal mehr der Frage nachgegangen werden kann, warum und wie ein Gesellschaftsprojekt, das sich die menschliche Emanzipation von allen Verhältnissen, in denen „der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtetes Wesen ist“ (Marx), auf die Fahnen geschrieben hatte am Ende für den einzelnen Menschen selbst ein […]


beitrag von Audioarchiv

Die Widersprüche zuspitzen – Über Thomas Brasch

Ein Feature von Radio Corax erzählt von einem Dichter, Schriftsteller, Film- und Theatermacher, dem es Vergnügen bereitete, Gedanken schärfer zu denken, weiterzugehen: Thomas Brasch. Hier der Direktlink.
Tags: DDR, Feature, Kommunismus, Literatur, Radio Corax, thomas brasch


beitrag von Audioarchiv

Der Karl Marx der Musik, die Denunzianten-Lady und der gefährlichste Terrorist der Welt

Die Eislers – eine Ausnahmefamilie
Auf der Homepage des ORF steht unter diesem Titel ein sehr hörenswertes Audio-Feature zum Anhören zur Verfügung. Es handelt von den Geschwistern der Eisler-Familie Gerhart und Ruth Eisler (beide Gründungsmitglieder der Kommunistischen Partei Österreichs, dieser später strammer Komintern-Funktionär, letztere später linksradikale Abweichlerin, dann glühende Anti-Kommunistin) sowie Hanns Eisler (Schönbergschüler, experimenteller Komponist […]