beitrag von Volker Radke

Kein Ausweg

Taz vom 13.5., über den Pleitekandidaten Spanien: Die internationale Ratingagentur Standard&Poors hatte die Kreditwürdigkeit des Landes auf der Iberischen Halbinsel vor zwei Wochen zurückgestuft. Nach der Auflage des über 600 Milliarden schweren Schutzschildes für den Euro durch die europäischen Finanzminister und den Internationalen Währungsfond am vergangenen Wochenende, war Spanien angehalten, bis zum 18. Mai einen […]


beitrag von IdrawESCAPEplans

What’s left?

Etwas verspätet mach ich mal auf den Mitschnitt der Veranstaltung „What’s left? Zu Geschichte und Verfall der Linken.“ aufmerksam. Den gibts bei der AG Emanzipative AntifaschistInnen zu hören: klick
Ankündigungstext:
Die Zumutungen, die heute in der „Jungen Welt“ stehen oder bei den Vereinstreffen der einschlägigen Linksparteien geboten werden, sind von Anfang an, seit sich Robespierre und Co. […]


beitrag von Volker Radke

Drill Bobby Drill

Während die Deepwater-Horizon-Ölkatastrophe nun Louisiana erreicht und dessen Marschlandschaften zerstört, bleibt, daran zu erinnern, dass Louisianas Gouverneur Bobby Jindal – der sich gerade als „problem solver“ in Szene setzt – das Offshore Drilling befürwortet. Schön wäre es gewesen, würde die Ölpest nun punktgenau nur ihn und seine Wähler treffen, doch leider existieren solche Formen von […]


beitrag von IdrawESCAPEplans

Es ist mal wieder soweit: Gremienwahlen an der Otto von Guericke Uni Magdeburg

Zwei Jahre Sur l‘eau in den Gremien
…das bedeutet zwei Jahre erfolgreiche und engagierte Arbeit für die Studierendenschaft. Auch in dieser Legislatur konnten wir die Kernpunkte unserer aufgestellten Ziele als zentrale Themen in die studentischen Gremien einbringen und etablieren. Exemplarisch sei auf die Positionierung des Studierendenrates zur Änderung des Landeshochschulgesetzes verwiesen, welche es ohne die Hochschulgruppe […]


beitrag von IdrawESCAPEplans

20.05. ¦ Vortrag: „Permanenz der Krise – Zur Aktualität Marxscher Ökonomiekritik“ Referent: Michael Heinrich

Und weil die Inhalte nicht zu kurz kommen sollen, noch etwas marxsche Kritik oben drauf
Vortrag: „Permanenz der Krise – Zur Aktualität Marxscher Ökonomiekritik“
Referent: Michael Heinrich
Donnerstag, 20. Mai, 19 Uhr
Gebäude 22 A – Raum 20
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Uni Magdeburg
Als im September 2008 die Bank Lehman Brothers Insolvenz anmelden musste, begann die Diskussion um die Frage, […]


beitrag von dissonanz

Von Staatsgläubigkeit und anderen Abwegen

Der 8. Mai verspricht zusätzlich zum alljährlichen „Tag der Befreiung“ noch einiges andere an Aufregung. Gleich zwei Aufrufe sagen in gewohnter Manier der „Aufwertung“ und dem profitorientierten Wohnungsbau den Kampf an, so als sei dies für sie ein gänzlich neues Phänomen, dass im Kapitalismus Wohnungen wegen des Profits und nicht wegen des Wohnraums gebaut werden.Da […]


beitrag von Volker Radke

Allah führt in die Irre

(geklebt von einer christlichen Gruppierung)
Der Text der vollständigen Sure:
Und niemals sendeten wir einen Boten,
Als in der Sprache seines Volkes,
Damit er rede deutlich ihnen.
Doch Gott läßt irren, wen er will,
Und leitet, wen er will;
Denn er …


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Bürgergeeks habt Spaß damit

Nach dem nur mittelmäßig lustigen WG-Spiel Chez Geek werden jetzt endlich mal Lebensumstände verkaspert, zu denen unsereins auch einen richtigen Bezug hat:

»In diesem Spiel werden du und deine Freunde zu Guerilleros in der Truppe des Ruhmreichen Anführers, die in einem stinkenden Dschungel hocken – und zwar so lange, wie ihr euch gegenseitig ertragen könnt. Das […]


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Gefahr gebannt

Heute hat die Kriminalpolizei vollbracht, woran der Wecker zuvor gescheitert war, und mich halbwegs zeitig aus dem Bett geholt. Anlass für die Störung meiner Bettruhe war eine angeblich vorausgegangene Störung meinerseits – die des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. (Frei nach § 126 StGB) Gedroht hätte ich mittels eines YouTube-Videos, in dem durch eine […]


beitrag von Audioarchiv

Von Wahrheit und Politik

Die folgende Zusammenstellung enthält Originalaufnahmen von Hannah Arendt aus den 50er und 60er Jahren – ein Interview, Reden und Vorträge. Es wäre sinnvoll, wenn die einzelnen Files auch noch auf anderen Fileservern hochgeladen werden (bitte als Kommentar posten). Die angegebene Größe betrifft die entpackten Dateien.
1. Im Gespräch (Interview mit Günter Gaus): Download (31,3 MB)
2. Natur […]


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Fetisch Banalität

Aus der Jungle Worldschen Stimmensammlung zum Dresdenspektakel:

Unser Ziel ist ganz simpel: Wir wollen den Nazis weh tun. Wichtig ist uns vor allem dabei, dass es die richtigen trifft, und nur die richtigen. Kollateralschäden nehmen wir nicht in Kauf. […] Alles muss dann schnell gehen. Wenn die Gegner weglaufen, um Hilfe schreien oder zurückschlagen, dann haben […]


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Kunstkritik

Auf Beatpunk wird ein Bildband von Bernd Langer besprochen: »Er liefert einer anachronistischen Szene das Lebensgefühl des ‚streetfighting man‘, und zementiert die Identität der kompromisslosen Kämpfer auf der Straße. Anstatt also den von ihm so sehr gewünschten Drang zur Veränderung zu schaffen, bietet Bernd Langer Lebensentwürfe an. Das ist grundsolide, aktionistisch und bestimmt auch gut […]


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Tödliche Wasserknappheit

Wenn Polizisten über ihre Gerätschaften ins Schwärmen geraten, klingt das immer irgendwie komisch. Auf SpOn erklärt einer, warum er bisher noch keine Demonstranten erschossen hat:
»Was sollen wir da machen? Gummigeschosse einsetzen oder scharf schießen? Das brauchen wir nicht, wenn wir auch mit Wasser zum Erfolg kommen können.«
Mir geht das ganze »Riot« – Gequatsche der Genossen […]


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Oldenburg brennt, heißt es

Seit ich nicht mehr an der Uni Oldenburg eingeschrieben bin, war ich nicht mehr oft da. Vor ein paar Wochen für vier Stunden, um eine Klausur für die Fernuni zu schreiben und heute zum zweiten mal, um in der Bibliothek zu arbeiten. Letzteres gestaltet sich erstaunlich entspannt, weil außer mir kaum jemand da ist.
Gegenüber im […]


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Im Wahn sogar mit Frankreich

»Schluss mit dem Kult um die Asterix-Comics!«, fordert Richard Herzinger auf Welt Online und nimmt die rübennasigen Globalisierungsgegner fachgerecht – mit Poliakov – auseinander. Die Forderung ist sympathisch und seine Beobachtungen so offensichtlich, dass es vermutlich ermüdend ist, sie schon wieder irgendwo aufschreiben zu müssen. Oder auch nicht, denn die WELT ist nicht irgendwo, wie […]


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Selbst ist der – Gedanke

Manchmal braucht es nicht einmal zwei vollständige Sätze:
»Als Broder ein paar Jahre später verlautbarte, wegen des Antisemitismus der Deutschen und speziell der Linken, seiner einstigen Freunde, nach Israel auszuwandern, hätte man denken können: immerhin konsequent für einen, der, weil Eltern und Großeltern Opfer wurden, lieber gleich Täter werden will und nunmehr für den heiligen Boden […]


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Erinnerung an Teheran und Bremen

Heute ist die Kundgebung in Bremen und in diversen anderen Städten. Mein Versuch, Zeit und Ort in Erfahrung zu bringen, war zwar nicht erfolglos, zwischendurch aber einigermaßen irritierend:
1, 2 oder 3
.. bis dann.


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

»Teheran ist Bremen«

Kundgebung in Bremen zum bundesweiten Aktionstag.
»Nieder mit j9%hgf#Iran«
In diesem Zusammenhang soll dann auch noch schnell auf die Vorträge und Diskussion zum Verhältnis von iranischer Protestbewegung und Israelsolidarität in Berlin…


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Nochmal zu Krahl und Mitscherlich

Mein mehr oder weniger lustiges Krahl-Pöbel-Video von neulich ist inzwischen gesehen und kommentiert worden. Bei Schorsch ist seit heute nachzulesen, warum es tatsächlich doch eher weniger lustig ist (als mehr):
»In diesem Falle lautet der Vorwurf an Mitscherlich: er betreibe Selbstbefriedigung. Damit wird Krahl nicht nur das „Glück der Erkenntnis“ (Adorno/Horkheimer) meinen, das sich Mitscherlich in […]


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Schanzenfest bei den anderen

Alle Jahre wieder gehe ich nicht aufs Schanzenfest – das war schon so, als ich noch in bequemer Fußmarschweite gewohnt habe und wird sich vermutlich auch nicht mehr ändern. Am Folgetag Indymedia zu lesen, kann ich mir dann allerdings doch nie verkneifen; wie in diesem verbrauchten Spruch mit dem Unfall und der Wegguckerei.
»Wir wollten doch […]


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Mitscherlich gekrahlt

Ich möchte Hans-Jürgen Krahl die Brille von der Nase schlagen – frei nach …But Alive. Eine der Vatermord-Szenen, die wohl den interessantesten Anteil an der Dokumentation Was war links? stellen:

Worum es da eigentlich ging, lässt sich auch dem vollständigen Film nicht entnehmen, ist aber auch egal. Brille und Gestus als Mahnung an die neue Krahl-Rezeption, […]