beitrag von anti-capitalism revisited

Digitalisierung – Die Chance für ein besseres Leben ergreifen.

Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann Donnerstag, 6. Juni 2019, 20.00 Uhr, Bamberg                             Balthasar, Balthasargäßchen 1 Eine Veranstaltung der Freien Uni Bamberg Stichworte wie „Industrie 4.0“ und „Digitalisierung der Arbeit“ stehen für eine Dynamik der Produktivkraftentwicklung, die unsere Gesellschaft … Weiterlesen


beitrag von anti-capitalism revisited

AntiBa – der Barbarei entgegentreten

Antifaschismus in Zeiten von AfD und Djihadismus Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann Freitag, 31. Mai 2019, 19.00 Uhr, Kempten                                                            Doors: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr @react!OR, Frühling Str. 17, 87439 Kempten Seit fünf Jahren explodieren Dumpfbackentum und Gewalt. 2014 … Weiterlesen


beitrag von anti-capitalism revisited

Heuschrecken, Gier und Weltverschwörung

Regressiver Antikapitalismus und das antisemitische Ressentiment Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann Donnerstag, 16. Mai 2019, 20.00 Uhr, Gießen                                                                 AK44/Infoladen, Alter Wetzlarer Weg 44 Eine Veranstaltung der Studentischen Initiative gegen Antisemitismus Gießen Je länger die weltweite ökonomische Krise dauert, desto … Weiterlesen


beitrag von Lizas Welt

Warum die Golanhöhen israelisch bleiben müssen

Die Entscheidung der amerikanischen Regierung, die israelische Souveränität über den Golan und damit den Status quo anzuerkennen, wird in Europa heftig kritisiert. Sie steigere die Gefahr eines weiteren Krieges im Nahen Osten, heißt es. Doch das stimmt nicht – vielmehr hätte die Rückgabe des Gebietes an Syrien weitaus dramatischere Konsequenzen: Sie würde die Existenz Israels […]


beitrag von anti-capitalism revisited

Audio: Feindbild Klimaschützerin

Der rechte Hass auf Klimaaktivist*innen zwischen Sexismus, Heimatideologie und Gewissenserleichterung Vortrag von Ricarda Lang gehalten am 21. März 2019 in Stuttgart — Aufgrund eines technischen Problems fehlen die ersten 5 Minuten des Vortrags. Wir bitten dies zu entschuldigen. — In … Weiterlesen


beitrag von anti-capitalism revisited

Audio: Iran – Israel – Deutschland

Antisemitismus, Außenhandel und Atomprogramm Buchvorstellung und Vortrag von Stephan Grigat gehalten am 13. März 2019 in Stuttgart auf einer Veranstaltung  der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Region Stuttgart e.V. – Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung des Referenten – Der heutige Iran, Israel und Deutschland … Weiterlesen


beitrag von Lizas Welt

»Friedenspreis« für Antizionisten

Die Verleihung des Göttinger Friedenspreises an die antizionistische Vereinigung Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost sorgt dafür, dass die Hauptförderer ihre Unterstützung zurückziehen. Sie forderten, dass die Ehrung zumindest ausgesetzt wird, doch die Jury hielt an ihrer Entscheidung fest. Nun muss die Auszeichnung in einem deutlich bescheideneren Rahmen stattfinden. Im Grunde genommen müsste man um die Verleihung des Göttinger […]


beitrag von anti-capitalism revisited

Feindbild Klimaschützerin

Der rechte Hass auf Klimaaktivist*innen zwischen Sexismus, Heimatideologie und Gewissenserleichterung Vortrag und Diskussion mit Ricarda Lang Donnerstag, 21. März 2019, 19.30 Uhr, Stuttgart Rosis Pinte, Schwabstr. 193 (Am Hölderlinplatz, Stuttgart West) In den letzten Monaten hat sich in rechten Kreisen, … Weiterlesen


beitrag von anti-capitalism revisited

Die AfD und die soziale Frage

Buchvorstellung und anschließende Diskussion mit Stefan Dietl Donnerstag, 4. April 2019, 19.30 Uhr, Stuttgart Stiftung Geißstraße 7, Stiftungssaal, 1. Stock Um zu klären, welche Rolle die soziale Frage in der AfD spielt, untersucht Stefan Dietl die sozialpolitische Ausrichtung der Partei … Weiterlesen


beitrag von Lizas Welt

Tourismus als Beihilfe zu Kriegsverbrechen?

In einer neuen Broschüre greift Amnesty International (AI) vier große Online-Buchungsplattformen dafür an, den Tourismus in Ostjerusalem und israelischen Siedlungen im Westjordanland zu begünstigen. Die Organisation wirft ihnen nicht weniger als Beihilfe zu Kriegsverbrechen vor. Damit nicht genug: Faktisch stellt sie historische jüdische Verbindungen in Abrede, außerdem misst sie mit zweierlei Maß. Die Organisation NGO […]


beitrag von Lizas Welt

FDP fordert Solidarität mit Israel in der Uno

Die Freidemokraten (FDP) werden im Bundestag beantragen, das antiisraelische deutsche Abstimmungsverhalten in der UNO entscheidend zu ändern. Dieser Schritt ist so bemerkenswert wie überfällig. Doch zum Erfolg wird er nicht führen. Sechsundzwanzig Resolutionen, die von der UN-Generalversammlung im vergangenen Jahr verabschiedet wurden, richteten sich jeweils gegen ein einzelnes Land. Einundzwanzigmal hieß dieses Land: Israel. In […]


beitrag von Lizas Welt

Das Märchen von der moderaten Fatah

Die angeblich so gemäßigte Fatah hat einen Sprecher für europäische Angelegenheiten, der Israel bei jeder sich bietenden Gelegenheit dämonisiert und delegitimiert. In einem libanesischen Fernsehsender hat er kürzlich sogar stolz auf die große Zahl getöteter Israelis hingewiesen und deutlich werden lassen, dass jedes israelische Entgegenkommen nur zu noch mehr palästinensischer Gewalt führt. Es gehört zu […]


beitrag von Lizas Welt

Linkspartei: Angriff auf interne BDS-Kritiker

Im niedersächsischen Oldenburg bietet die örtliche Jugendorganisation der Linkspartei einen Vortrag zur Aufklärung über die antisemitische BDS-Bewegung an. Das versetzt einige Parteimitglieder, darunter auch prominente, dermaßen in Rage, dass sie sich an einem Aufruf beteiligen, in dem die Absage der Veranstaltung gefordert wird und die Veranstalter als Rassisten verunglimpft werden. Dieser Appell ist abstruser, israelfeindlicher […]


beitrag von Lizas Welt

»Verkauft nicht an Juden« als Prinzip

Wer im Westjordanland und in Ostjerusalem als Palästinenser ein Stück Land oder eine Immobilie an Juden verkauft, muss mit dem Schlimmsten rechnen: Es droht nicht nur die Verurteilung zu einer langen Haftstrafe oder sogar zum Tode, sondern auch der völlige gesellschaftliche Ausschluss. Denn solche Geschäfte werden als Kapitalverbrechen betrachtet. Das stört in Europa jedoch kaum […]