anti-capitalism revisited

Nicht immer leicht zu checken: Was ist Antisemitismus?

Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann Samstag, 11. August 2018, 13 Uhr, Mittelhessen im Rahmen des BASH Antifa Sommercamp 2018 Antisemitismus tritt in vielen Gewändern auf – in rechten, linken, muslimischen und solchen der vermeintlich „guten Mitte der Gesellschaft“. Als … Weiterlesen

anti-capitalism revisited

Wer vom Kapitalismus nicht reden will, sollte von Nachhaltigkeit schweigen

Warum wir mit „unserer Wirtschaft“ nie eine ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Gesellschaft erreichen werden Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann Dienstag, 31. Juli 2018, 14 Uhr, Bochum Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstr. 150 Eine Veranstaltung im Rahmen der Aktionswoche Die Greenweek … Weiterlesen

ärgernis

Wutpilger Streifzüge 07-2018

In der Juli-Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge widme ich mich der Punk- und Straßenpoesie. Zu hören ist die Vertonung eines Punk-Fanzines, das ich vor einigen Jahren in Weimar in die Hände bekommen habe: „… und wahrlich, die Straßen sehnen sich nach mir“.
Download

AUGENZUPPLER … reloaded

Wie kommt neue Musik in die Köpfe oder genauer gesagt in die Ohren?

In den vergangenen Blogbeiträgen habe ich mich mit der Frage befasst,wie kommt die aktuelle Popmusik zu ihren Zuhörern. Eine zentrale These war, dass die virtuell vernetzte Musikszene mit vielseitigen Coverversionen zur Verbreitung der Popkultur beiträgt. Ein weiterer Effekt dieser Produktionspraxis ist die Verbreitung der eigenen Musikproduktionen in diesen Kontexten. Gut organisierte Künstler arbeiten mit Kameraleuten […]

Lizas Welt

Eine Niederlage für die BDS-Bewegung

Die Ombudsstelle der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft hat eine Beschwerde von »BDS Schweiz« gegen ein Interview in der Radiosendung »Kultur Kompakt« zurückgewiesen. In diesem Gespräch hatte eine Redakteurin deutliche Worte zu den Motiven und Aktivitäten der antiisraelischen Boykottbewegung gefunden. Die Ablehnung der Eingabe ist richtig, denn die Redakteurin hatte mit ihrer Einschätzung vollkommen Recht. Ende […]

Lizas Welt

Vom immer gleichen Elend der Linkspartei

Der Vorstand der Partei Die Linke hat den jüdischen Staat in einem Beschluss für ein angebliches »Massaker« an »mutigen Friedensaktivisten« während »mehrheitlich friedlicher Massenproteste der Palästinenser« im Gazastreifen verurteilt und »ein Ende der Besatzung von Gaza« gefordert, obwohl sich Israel schon vor 13 Jahren von dort zurückgezogen hat. Eine besonders bekannte und aktive Gegnerin Israels ist derweil […]

anti-capitalism revisited

Die AfD – eine Alternative für AntisemitInnen?

von Lucius Teidelbaum „Antisemitismus ist das Gerücht über die Juden“. So fasste es Theodor W. Adorno einmal prägnant zusammen. Leider ist Antisemitismus immer noch nicht tot, er riecht nur schlecht. Antisemitismus als Vorurteil und Welterklärungsmodell hat sich immer wieder modernisiert, … Weiterlesen

THUNDER IN PARADISE

Gruppe Morgenthau: Interventionen 2003-2014

Wir freuen uns, an dieser Stelle sämtliche Texte der ehemaligen Gruppe Morgenthau in Form eines PDF-Readers zu präsentieren, der ab sofort zum kostenlosen Download bereitsteht. Die im Jahr 2001 in Frankfurt am Main gegründete Gruppe Morgenthau war ein Zusammenschluss zur Organisation von theoretischer Arbeit und politischen Interventionen. Zuvorderst ging es ihr stets um Ideologiekritik: Ihr Ansinnen … Weiterlesen “Gruppe Morgenthau: Interventionen 2003-2014”

anti-capitalism revisited

Audio: Arbeit macht frei? Von Luther bis Hitler: Deutscher Arbeitswahn und Judenhass

Vortrag von Klaus Thörner gehalten am 14. Juni 2018 in Stuttgart Warum prangte die zynische Parole „Arbeit macht frei“ auf den Eingangstoren der Konzentrations-, Arbeits- und Vernichtungslager Auschwitz, Dachau, Sachsenhausen und Flossenürg? Warum wurden Jüdinnen und Juden vor ihrer Ermordung … Weiterlesen

Nichtidentisches

N-Wörter

Während eines Vortrags über Rassismus in Leipzig meldete sich eine Frau mit dunkler Hautfarbe und beschwert sich, dass ich das N-Wort so häufig verwenden würde. Ich solle das doch nicht tun, es würde ihr so wehtun. Obwohl ich diesen Moment gut vorbereitet glaubte, versagen mir die Instrumente, die ich mir bereit gelegt zu haben glaubte. […]

Der Beitrag N-Wörter erschien zuerst auf .

Lizas Welt

Im Namen der Menschenrechte gegen Israel

Die Menschenrechts-NGO Human Rights Watch hat den amerikanischen Versuch einer Reform des UN-Menschenrechtsrates hintertrieben und ein weiteres Mal ein vollkommen einseitig gegen den jüdischen Staat gerichtetes Dossier vorgelegt, in dem dieser »offenkundiger Kriegsverbrechen« beschuldigt wird. Die obsessive Fixierung der Organisation auf Israel ist nicht besser geworden, seit ihr Gründer sie im Oktober 2009 öffentlich scharf dafür kritisiert […]

Nichtidentisches

Kalkulierte Eskalationen

„Beim EU-Gipfel in Brüssel hatten sich die Teilnehmer darauf verständigt, die mögliche Einrichtung von Aufnahmelagern in Drittstaaten beispielsweise in Nordafrika zu prüfen. Dorthin sollten Migranten zurückgebracht werden, die versucht hatten, über das Meer nach Europa zu gelangen. Neben Ägypten lehnten jedoch auch Tunesien, Algerien und Marokko ab, Sammellager einzurichten.“ (https://www.deutschlandfunk.de/eu-asylpolitik-aegypten-lehnt-aufnahmezentren-ab.1939.de.html?drn:news_id=898763)Der Versuch, die Dezimierung der Flüchtlinge […]

Der Beitrag Kalkulierte Eskalationen erschien zuerst auf .

AK Zweifel und Diskurs

Solidarität mit Kazem Moussavi

Kazem Moussavi berichtet seit vielen Jahren über Verbindungen der Islamischen Republik zu Akteueren aus der deutschen Wirtschaft und Politik. Nun wird Moussavi vom Regime-Lobbyisten Dawood Nazirizadeh auf eine immense Summe verklagt, wobei ihm sogar Knast in Aussicht gestellt wird. Für die Prozessführung braucht es nun jede Menge Unterstützung:
SPENDENAUFRUF