disclaimer: es handelt sich um einen aggregierten/gespiegelten/archivierten beitrag einer externen website. für die inhalte sind die externen autorInnen verantwortlich.


beitrag von Reflexion

Vorgetragenes zum Verschwörungswahn.

In diesem Jahr sprach ich auf Einladung der ASSOCIAZIONE DELLE TALPE in Bremen. Dort befasste ich mich mit verschiedenen Verschwörungsmythen, die auch in der deutschen Linken populär sind. Der Weblog „Audioarchiv”, der viele hörenswerte Vorträge, Interviews und Radiofeatures sammelt, hat nun den Mitschnitt dieser Veranstaltung veröffentlicht. Er kann daher auch hier hier angehört und dort heruntergeladen werden.

Aus der Einladung zur Veranstaltung:

Ver­schwö­rungs­my­then sind wir­kungs­mäch­ti­ge Kon­struk­te, von denen eine wach­sen­de Min­der­heit der Men­schen über­zeugt ist. Mehr als ein Drit­tel der Men­schen in Deutsch­land glaubt zum Bei­spiel, dass die An­schlä­ge des 11. Sep­tem­bers 2001 durch ge­heim­nis­vol­le In­sti­tu­tio­nen ver­übt wur­den. Ei­ni­ge Men­schen mei­nen, eine ge­hei­me Grup­pe aus­ge­macht zu haben, die hin­ter den sicht­ba­ren Er­eig­nis­sen die Fäden zieht. Sie ent­wer­fen eine hun­der­te Jahre an­dau­ern­de Welt­ver­schwö­rung, mit der sämt­li­che his­to­ri­schen Er­eig­nis­se um­ge­deu­tet wer­den.
Der­ar­ti­ge Ver­schwö­rungs­kon­struk­te sind wahn­haf­te und ir­ra­tio­na­le Ge­bil­de, die häu­fig in der Tra­di­ti­on der deut­schen Ideo­lo­gie ste­hen. So etwa der Neu­schwa­ben­land­my­thos, der davon aus­geht, dass sich die Na­zi-​Eli­te nach 1945 auf ge­hei­me Fes­tun­gen in der Ant­ark­tis ret­ten konn­te, um mit Ufos den zwei­ten Welt­krieg fort­zu­füh­ren. Ein wei­te­res Bei­spiel sind an­geb­li­che Wet­ter­waf­fen: Viele Ver­schwö­rungs­ideo­lo­g_in­nen glau­ben, dass das Erd­be­ben in Japan durch eine Su­per-​Waf­fe der USA aus­ge­löst wurde. Für die Morde des An­ders Beh­ring Brei­vik und die des „Na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen Un­ter­grunds“ wer­den ge­hei­me Or­gansia­tio­nen aus New York oder Tel Aviv ver­ant­wort­lich ge­macht.
Sol­che Er­klä­rungs­mo­del­le stel­len wir­kungs­mäch­ti­ge, ge­schlos­se­ne und manch­mal an­ti­se­mi­ti­sche Ge­bil­de dar, mit denen die ka­pi­ta­lis­ti­sche Rea­li­tät mär­chen­haft ver­klärt wird. Es sind re­gres­si­ve Mo­del­le der Welt­v­er­klä­rung, die es auch in­ner­halb der po­li­ti­schen Lin­ken gibt: ei­ner­seits von Lin­ken ori­gi­när for­mu­lier­te Ver­schwö­rungs­theo­ri­en, an­de­rer­seits eine An­schluss­fä­hig­keit man­cher Lin­ker an ver­schwö­rungs­theo­re­ti­sche Pro­jek­te, die sich selbst nicht als links ver­or­ten.