beitrag von casual nothingness

Was uns zusammenhält

„Das heilige Mysterium des Opfertodes rechtfertigt sich, indem nur auf diesem Wege das heilige Band hergestellt werden kann, welches die Teilnehmer untereinander und mit ihrem Gotte einigt.“ (Freud, S. 422) Die Willkommenseuphorie, die Flüchtlinge im Spätsommer so unverhofft traf, wie … Continue reading


beitrag von casual nothingness

sick sad world

Das viel beschworene Ende der Geschichte scheint mit der Depression weltweit sein adäquates und verbreitetes psychisches Echo im Subjekt gefunden zu haben. Die müden Augen, der monotone Ausdruck und die Antriebslosigkeit, welche klassischerweise die Spiegel der inneren Leere waren, sind … Continue reading


beitrag von casual nothingness

to die in freedom

„In Victoria war Jones anwesend, der uns dann durch das schöne London in unser neues Haus brachte, 39 Elsworthy Road. Wenn Sie London kennen, es ist ganz im Norden der Stadt, nach dem Ende von Regent’s Park am Fuß von … Continue reading


beitrag von casual nothingness

Notizen I

Zur Lage in Syrien und dem Irak: Lesen und unterstützen Sie WADI. _______________ Zur Pädophilie-Debatte in Deutschland: Ja, wer sind denn diese Kinder? Ein Beitrag von Ulf Erdmann Ziegler. http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2014/09/14/dlf_20140914_0931_b410e1a7.mp3 _______________


beitrag von casual nothingness

Dem kleinen Hans sein Wiwimacher

Mit Graus stellen sich Eltern aller Länder immer wieder die Frage: wie umgehen mit infantiler Sexualität? Eine kleine Suche nach Antworten. Seit den Kontroversen um die Sexualtheorie Sigmund Freuds stößt die Annahme einer infantilen Sexualität auf Widerstand. Unabhängig von Bildung, … Continue reading


beitrag von casual nothingness

Im Dienste des Glücks

Die Widerstände gegen eine Welt, in welcher der Mensch glücklicher sein kann, als das Subjekt unserer Tage sind groß und vor allem in ihm selbst zu finden. Nach Sigmund Freud ist das Glück der vom Menschen gesetzte Zweck des Lebens … Continue reading