beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

Wie kommt neue Musik in die Köpfe oder genauer gesagt in die Ohren?

In den vergangenen Blogbeiträgen habe ich mich mit der Frage befasst,wie kommt die aktuelle Popmusik zu ihren Zuhörern. Eine zentrale These war, dass die virtuell vernetzte Musikszene mit vielseitigen Coverversionen zur Verbreitung der Popkultur beiträgt. Ein weiterer Effekt dieser Produktionspraxis ist die Verbreitung der eigenen Musikproduktionen in diesen Kontexten. Gut organisierte Künstler arbeiten mit Kameraleuten […]


beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

Coverversions

Es gibt Lieder und Texte,die begleiten mich seit Jahrzehnten und ihre unterschiedlichen Interpretationen bewegen mich immer wieder. “S.O.S d’un terrien en détresse” von Tim Rice und Michel Berger ist so ein Lied. In deutsch bedeutet der Titel etwa “SOS von einem Erdbewohner in Not”.  Die Interpretation von Daniel Balavoine auf dem Album “Balavoine Balavoine ” […]


beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

Death in Chicago. Tears in Washington.

Moishe Postone ist tot. Die Herrschaften von KONKRET haben einen Nachruf und ein letztes Interview mit Postone ins Netz gestellt. ….  Seine theoretischen Arbeiten zur Weiterentwicklung der Marxschen Theorie sind für eine Kapitalismuskritik auf der Höhe der Zeit von großer Bedeutung. Der hierzulande bekannteste Aufsatz Postones mit dem Titel “Nationalsozialismus und Antisemitismus” hat Diskussionen angeregt, […]


beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

Deniz Yücel bedankt sich

Ich hatte eine Karte und war dann doch so lange mit den Kids in Washington beschäftigt. Mein Ticketkaufpreis blieb ein Soli-Beitrag für diese wundervolle Veranstaltung des Freundeskreis Free Deniz. Ich bin froh,dass er wieder in Freiheit und hier in Berlin zurück ist. Ich denke an die vielen Diskussionsveranstaltungen mit ihm,seine anregenden Beiträge in diversen Zeitungen und Flugschriften der letzten Jahrzehnte. Er ist immer im Thema geblieben


beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

Stop the hate: Bars And Melody – BAM

Es wird aktuell viel über das digitale Zeitalter orakelt. Eine kulturelle Bedeutung habe ich beim surfen durch das Universum von Youtube entdeckt. Ich war auf der Suche nach Aufmerksamkeitswegen in der Popkultur zum Thema Mobbing und bin bei „Britain Got Talent“ in 2014 fündig geworden. Vor kurzem konnte ich mir hier in der Hauptstadt vor Ort selbst ein Bild vom Duo „bars and melody – bam“ machen.


beitrag von Audioarchiv

Der 17. Juni 1953

Arbeiteraufstand oder Volksaufstand?
Kürzlich hat sich wieder der Aufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR gejährt. Die Geschichte der mit diesem Datum verbundenen Ereignisse ist seit jeher Gegenstand einer Deutungsschlacht: Volksaufstand zur Wiedervereinigung Deutschlands, antikommunistischer Putschversuch, sozialdemokratisch orientierte Streikbewegung oder post-nationalsozialistische Zusammenrottung – so lauten verschiedene Deutungen. Als Teil der Geschichte des Staatssozialismus und der […]


beitrag von Schwerer Sand

Antizionismus und das Bündnis mit der Reaktion

Eine Tradition der radikalen Linken – und mal was Positives aus der Provinz Für gewöhnlich kommen Nordhessen und Kassel hier, auf dem Blog, nicht gut weg. Auch die Provinzpresse hat hier keinen guten Stand. Nun einmal etwas Positives aus Nordhessen und den Medien, ohne jedoch einen Trend zu bemühen, den Magnus Klaue kürzlich in die […]


beitrag von Schwerer Sand

Historiker haben herausgefunden: Hitler hatte Unrecht!

Hitlers “Mein Kampf” wird 2016 neu aufgelegt werden, als kritische Ausgabe versteht sich. “Wir haben mehr als 3.500 Fußnoten geschrieben und Hitler in Hunderten Details widersprochen. Sein Buch steckt voller Unwahrheiten.” Potz Blitz! Die Historiker um den Münchner Christian Hartmann haben eine Herkulesaufgabe bewältigt und dabei eine bahnbrechende Erkenntnis gewonnen. Als seriöse Wissenschaftler mussten diese […]


beitrag von Schwerer Sand

Kritik und Affirmation

„Waren die Juden Europas vordem wegen nichts und für nichts ermordet worden, so sollen sie nun, ein halbes Jahrhundert nach Auschwitz, endlich Profit abwerfen, den man damals nicht aus ihnen hatte ziehen können … Alle beteuern ihr gute Absicht. Und genau die gilt es zu fürchten. Niemand hat bei dem Dreischritt von der Humanität über […]


beitrag von Schwerer Sand

Das Blücherviertel – ein Stadtviertel der nationalen Wiedererweckung?

Die Debatte um Karl Branner – Ein Streit der Exorzisten Im Gespräch der Stadt ist aktuell der Name Karl Branner. Nach Karl Branner ist eine Brücke benannt, die die Unterneustadt mit der Innenstadt Kassels verbindet. Ferner wurde nach Karl Branner auch ein Flügel im Rathaus benannt. Der Name Branners ist in Verruf geraten. Eine Forschungsgruppe […]


beitrag von Schwerer Sand

Friedliche Zeiten und Störenfriede

Wie jedes Jahr bejammert die HNA die Bombardierung Kassels im Oktober 1943. Am 22.10.1943 flog ein britisches Bombergeschwader einen effektiven Angriff gegen Kassel und legte diese Stadt der Tiger- und Fieseler-Storch-Produzenten, die Stadt Roland Freislers und des vorauseilenden Judenpogroms, die Reichskriegerhauptstadt und die Stadt der nationalsozialistischen Massenaufmärsche in Schutt und Asche. Und das, obwohl seit […]


beitrag von Audioarchiv

Einführendes zur Kritik des Nationalismus

Es gibt Deutsche, die protestieren vor dem Flüchtlingsheim, wünschen die Ausweisung der Geflohenen und drohen unter Berufung auf die Parole »Wir sind das Volk«, für ihre Nation selbst Hand anzulegen. Und es gibt Deutsche, die empfangen Flüchtlinge am Bahnhof mit Applaus und Sachspenden und sind dann stolz auf Deutschland, weil Deutschland so barmherzig hilft. […]


beitrag von Audioarchiv

Beiträge zum Rätekommunismus

Wir dokumentieren hier zwei Vorträge, die die Geschichte des Rätekommunismus bzw. Linkskommunismus (vor allem im deutschsprachigen Raum) zum Gegenstand hatten.
1.) Ein Bürgerkrieg in Deutschland – Zu Theorie und Praxis des antiautoritären Kommunismus 1914 – 1923
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dissidenten der Arbeiterbewegung“ hat Seb Bronsky am 19.06.2014 in Erfurt einen Vortrag über den Rätekommunismus in Deutschland […]


beitrag von Schwerer Sand

Wahre Demokraten und andere Nazis

„Dass einer ein guter Nazi gewesen war, bedeutet trotzdem immer noch, dass mit ‚guter Nazi’ das rührige Mitglied einer hochgradig kriminellen Vereinigung gemeint war.“ (Eike Geisel) Das Bedürfnis in Kassel nach Vergangenheiten und die Vergangenheit „Vergangenheiten“ heißt ein Band, der kürzlich veröffentlicht wurde, um der Frage nachzugehen, inwieweit die ersten drei Kasseler Bürgermeister nach 1945 […]


beitrag von Schwerer Sand

Wahre Demokraten und andere Nazis

„Dass einer ein guter Nazi gewesen war, bedeutet trotzdem immer noch, dass mit ‚guter Nazi’ das rührige Mitglied einer hochgradig kriminellen Vereinigung gemeint war.“ (Eike Geisel) Das Bedürfnis in Kassel nach Vergangenheiten und die Vergangenheit „Vergangenheiten“ heißt ein Band, der kürzlich veröffentlicht wurde, um der Frage nachzugehen, inwieweit die ersten drei Kasseler Bürgermeister nach 1945 […]


beitrag von Schwerer Sand

Buchenwald und die Gemütlichkeit

Über die Rezeption von Befreiung und Widerstand in der postnazistischen Gesellschaft Der ehemalige Buchenwaldhäftling Jorge Semprun beschreibt in seinem Roman „Die große Reise“ folgende Begebenheit. Nach der Befreiung Buchenwalds laufen er, mittlerweile in Uniformen der US-Armee eingekleidet, und weitere Kameraden durch die bei Buchenwald gelegenen Dörfer. Sie kommen an einem „ziemlich stattlichen“ Haus vorbei. Semprun […]


beitrag von Schwerer Sand

Buchenwald und die Gemütlichkeit

Über die Rezeption von Befreiung und Widerstand in der postnazistischen Gesellschaft Der ehemalige Buchenwaldhäftling Jorge Semprun beschreibt in seinem Roman „Die große Reise“ folgende Begebenheit. Nach der Befreiung Buchenwalds laufen er, mittlerweile in Uniformen der US-Armee eingekleidet, und weitere Kameraden durch die bei Buchenwald gelegenen Dörfer. Sie kommen an einem „ziemlich stattlichen“ Haus vorbei. Semprun […]


beitrag von Audioarchiv

Einführung in den Marxismus – Teil III

Der dritte Teil der „Einführung in den Marxismus“, die derzeitig monatlich in der „Vorlese“ auf FSK gesendet wird, setzt sich mit der politisch-revolutionären Betätigung von Marx und Engels auseinander. Georg Fülberth berichtet von den europäischen Revolutionen im 19. Jahrhundert, an denen Marx und Engels mehr oder weniger beteiligt waren, vom Bund der Gerechten (später Bund […]


beitrag von Schwerer Sand

Vor 70 Jahren beendeten die Amerikaner die nationalsozialistische Herrschaft in Kassel

Die Ostermarschierer marschieren jedoch nach wie vor unbeirrt gegen Amerika und “den Westen” Vom deutschen Boden muss Frieden ausgehen, so das diesjährige Motto der Ostermarschierer. Die Welt (und im konkreten die Ukraine) mag mit einer aggressiven Politik Russlands konfrontiert sein, mit der allgemeinen Barbarei, in erster Linie durch Islamisten wie den IS, der Boko Haram, […]


beitrag von Schwerer Sand

Vor 70 Jahren beendeten die Amerikaner die nationalsozialistische Herrschaft in Kassel

Die Ostermarschierer marschieren jedoch nach wie vor unbeirrt gegen Amerika und “den Westen” Vom deutschen Boden muss Frieden ausgehen, so das diesjährige Motto der Ostermarschierer. Die Welt (und im konkreten die Ukraine) mag mit einer aggressiven Politik Russlands konfrontiert sein, mit der allgemeinen Barbarei, in erster Linie durch Islamisten wie den IS, der Boko Haram, […]


beitrag von Audioarchiv

Der Maulwurf und die Nelken

Krise & Revolution in Portugal
A toupeira e os cravos – Crise e Revolucão em Portugal – O rizoma … 1974 – 2014 / The mole and the carnations – crisis and revolution in Portugal – the rhizome … 1974 – 2014
This article includes one lecture in english language – please have a look at the […]


beitrag von Audioarchiv

Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg

Am Zweiten Weltkrieg waren mehr Soldaten aus der Dritten Welt beteiligt als aus Europa. Die Schlachtfelder des Zweiten Weltkriegs erstreckten sich auch über Nordafrika, den Nahen Osten, Südostasien und Ozeanien. Soldaten aus den Kolonien kämpften (meist zwangsrekrutiert) auf Seiten der Alliierten, in den Kolonien wurden Menschen zur Kriegsproduktion gezwungen. Aber es gab auch Kollaborateure in […]


beitrag von Audioarchiv

In Erinnerung an Hunter S. Thompson

Vor wenigen Tagen, am 20. Februar, jährte sich der Todestag von Hunter S. Thompson zum zehnten mal. In Deutschland ist er vor allem durch den Roman „Fear and Loathing in Las Vegas“ und dessen Verfilmung von Terry Gilliam bekannt geworden. Dabei lohnt es sich doch vor allem sich auch das journalistische Werk des Begründers des […]