beitrag von Audioarchiv

Wendefokus. Gespräche zum Scheitern des real existierenden Sozialismus

Nachdem wir bereits auf die Sendungen von Radio Glasnost verwiesen haben; ein weiterer Beitrag, der die Frage aufwirft, warum und wie ein Gesellschaftsprojekt, das sich die menschliche Emanzipation von allen Verhältnissen, in denen „der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtetes Wesen ist“ (Marx), auf die Fahnen geschrieben hatte am Ende für den […]


beitrag von BEATPUNK WEBZINE

1974 Ramones

Vor 40 Jahren gaben die Ramones ihr erstes Konzert. Hannes Giessler hat die Biografien von Johnnz und Joey gelesen und berichtet über Prinzip, Konzept und Chisma der Ramones und ueber deren ersten Kontakt mit englischen Punks.


beitrag von BEATPUNK WEBZINE

Messer »Im Schwindel«

Ok, ja, Scheiße, es GIBT ihn, den Hype um diese Band. Messer hier, Messer da – wer nicht unterm digitalen Stein lebt, kommt nicht umhin, schon einmal in irgend einer Form mit dem Great…


beitrag von BEATPUNK WEBZINE

Honigbomber »Live im Reichstag«

Mit das Schönste an einer Punk-Sozialisation ist, wenn man selbst mit gewonnenem Abstand, Rave in den Knochen, eigener Band ohne Ohrstöpsel, und weise erkannten Fehlschlüssen immer mal wieder an den Punkt kommt, der…


beitrag von BEATPUNK WEBZINE

Koeter »s/t«

Es wäre leicht, Koeter als »die neue Band von Michi von NeinNeinNein« abzuhaken, nur würde das der Band nicht wirklich gerecht werden. Allerdings lässt sich die Verbindung auch nicht leugnen, denn Michis Stimme als Bindeglied steht halt an vorderster Front. Musikalisch gehen Koeter allerdings deutlich weniger rabiate Wege als seine alte Band. Statt Holzhammer und […]


beitrag von BEATPUNK WEBZINE

Ludger zum Lutschen

Freunde des Schönen können sich auf der Ludgerschen Bandseite deren Kassette jetzt für lau im digitalen Gewand herunterladen.


beitrag von BEATPUNK WEBZINE

Ludger »Auf Eis«

Wenn mir der Sinn nach großer Geste stehen würde, müsste ich jetzt wohl behaupten, Deutschpunk sei zurück, auch wenn das den Nagel wohl kaum auf den Kopf trifft. Allerdings ist es schon auffällig, dass in letzter Zeit wieder vermehrt qualitativ hochwertige deutschsprachige Punkmusik auftaucht. Bei Köter lässt sich das ja noch mit Verweis auf ehemals […]


beitrag von bubi zitrone

links (13.juni2010)

Arbeit, Arbeit; meine derzeitige Gefühlslage lässt mich die Figur des Peon in meinen Kopf halluzinieren. Da drängt sich meiner Müdigkeit die flankernde Ablenkungssehnsucht auf:

Laut K’s Kriegstheater lesen demnächst einige “neocommunistische …