beitrag von AK Zweifel und Diskurs

Interview online

Die TAZ.bewegung hat uns gefragt, was wir uns so bei der Ideolotterie denken: Hier der Link zum Interview. Aktuelles zum Projekt „Echt Jetzt?“ gibt es auf der Webseite.


beitrag von AK Zweifel und Diskurs

Ideolotterie mit Ilse Bindseil in Weißenfels am 22.9.

Samstag, 22.9. – 17 Uhr
Simon-Rau-Zentrum
Dammstraße 18
06667 Weißenfels

Am 22.9. sind wir mit der Ideolotterie zu Gast beim Simon-Rau-Zentrum in Weißenfels. Die Schriftstellerin, Redakteurin und pensionierte Lehrerin Ilse Bindseil diskutiert gemeinsam mit allen Interessierten die mitgebrachten Statements.
Ideologische Aussagen, die uns im Alltag sprachlos machen, werden genauer betrachtet. Wir stellen uns der Situation und fragen: Wie komme ich […]


beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

Wie kommt neue Musik in die Köpfe oder genauer gesagt in die Ohren?

In den vergangenen Blogbeiträgen habe ich mich mit der Frage befasst,wie kommt die aktuelle Popmusik zu ihren Zuhörern. Eine zentrale These war, dass die virtuell vernetzte Musikszene mit vielseitigen Coverversionen zur Verbreitung der Popkultur beiträgt. Ein weiterer Effekt dieser Produktionspraxis ist die Verbreitung der eigenen Musikproduktionen in diesen Kontexten. Gut organisierte Künstler arbeiten mit Kameraleuten […]


beitrag von AK Zweifel und Diskurs

Solidarität mit Kazem Moussavi

Kazem Moussavi berichtet seit vielen Jahren über Verbindungen der Islamischen Republik zu Akteueren aus der deutschen Wirtschaft und Politik. Nun wird Moussavi vom Regime-Lobbyisten Dawood Nazirizadeh auf eine immense Summe verklagt, wobei ihm sogar Knast in Aussicht gestellt wird. Für die Prozessführung braucht es nun jede Menge Unterstützung:
SPENDENAUFRUF


beitrag von AK Zweifel und Diskurs

22.7.: Ideolotterie mit Daniel Kulla in Halle

Sonntag, 22.7.
16:00
Reilstraße 78
In der Ideolotterie sammeln wir Statements, denen ihr gern eine schlagfertige Erwiderung entgegengesetzt hättet. Doch bleibt das Unbehagen mit gewissen Aussagen oftmals verschwiegen, weil keine pointierte Antwort parat liegt. Zufällig ausgewählte Aussagen werden im Workshop diskutiert, die anderen gehen auf einem gerade entstehendes Web-Portal ein.
In einer kurzen Einleitungsphase wird der Ansatz des Projektes […]


beitrag von AK Zweifel und Diskurs

Gewerkschaftliche Gegenwehr und Arbeitsrecht

In Halle laden die FAU und die Kritischen JurstInnen zu einem Vortrag von Jörg Finkenberger:
Montag, 16. April 18 Uhr
Grüne Villa Halle, Am Treff 4, Halle Neustadt
Die große Mehrheit der Menschen in modernen Gesellschaften ist lohnabhängig beschäftigt und hartem Druck durch Konkurrenz ausgesetzt. Sie sind, um diesem Druck etwas entgegensetzen zu können, auf die gemeinschaftliche Verteidigung […]


beitrag von AK Zweifel und Diskurs

Ideolotterie Spezial mit Hannah Wettig: Anti-Feminismus

5.11.17 – 13 Uhr
Kubiz Raoul Wallenberg
Bernkasteler Str. 78
13088 Berlin
Nicht nur der neuen Rechten liegen Fragen zur Familie Herzen. „Familienpolitik ist Bevökerungspolitik“ wusste Frauke Petry schon zu Beginn ihrer politischen Karrie. Den AFD-Mitgliedern ist internen Umfragen zufolge dieses Thema besonders wichtig. Diese Betonung von „klassischen“ Familien- und Geschlechterbildern ist nicht von dieser Partei erfunden, beschränkt sich […]


beitrag von AK Zweifel und Diskurs

Sin Patrón

Vortrag & Buchvorstellung
mit Magui López & Daniel Kulla
05.08. – TU Berlin/Cafe A – 19 Uhr
Straße des 17. Juni 152 – 10623 Berlin
20.08. – FAU-Lokal – 19 Uhr
Grüntaler Straße 24 ¦ 13357 Berlin
Als Argentiniens Wirtschaft 2001 zusammenbrach, führten Tausende Werktätige Betriebe in eigener Verwaltung weiter. Heute gibt es mehrere Hundert solcher Betriebe in Argentinien, zum Teil […]


beitrag von AK Zweifel und Diskurs

Thinking about struggle

Samstag 19.11. – 14 Uhr – Harold & Maude, Sternstraße 14, Lutherstadt Wittenberg
Die Kämpfe von Geflüchteten, der vertrackte Umgang mit der Ideologie und dann auch noch die Umsetzung des Protestes in Kunst – an diesem Rundumschlag versuchen wir uns mit einer Veranstaltung am 19.11. in Wittenberg. Weshalb denn in Wittenberg? Wie in vielen anderen Orten […]


beitrag von AK Zweifel und Diskurs

Buchvorstellung: Sin Patrón

Sin Patrón – Herrenlos. Arbeiten ohne Chefs
Instandbesetzte Betriebe in Belegschaftskontrolle in Argentinien
Vortrag und Buchvorstellung mit Daniel Kulla
4. November 2015 um 19:30 Uhr
Humboldt Universität zu Berlin
Hauptgebäude UL6, Hörsaal 2097
Eine Buchbesprechung findet sich beim großen Thier .
Ankündigung der Veranstaltenden:
Als Argentiniens Wirtschaft 2001 zusammenbrach, führten Tausende Werktätige Betriebe in eigener Verwaltung weiter. Heute gibt es mehrere Hundert […]


beitrag von AK Zweifel und Diskurs

Die SPD und Tucholsky

Morgen Nachmittag veranstaltet Hans-Günther Mahr von SPD Mitte einen Spaziergang „[a]uf den Spuren des gebürtigen Moabiters Kurt-Tucholsky“. Tucholsky selbst fände wohl weder den Bindestrich in seinem Namen noch die Vereinnahmung durch die SPD toll. Spontan fallen mir zwei Textstellen ein:

„Es ist ein Unglück, daß die SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands heißt. Hieße sie seit dem 1. […]


beitrag von AK Zweifel und Diskurs

Frau Schmoll und ihre Intelligenz

Die FAZ ist sichtlich damit überfordert, halbwegs sinnvolle Artikel für die Titelseite zu finden. So schaffte es am Samstag die elitenversessene „Journalistin“ Heike Schmoll (bekannt durch ihr Buch „Lob der Elite: Warum wir sie brauchen“), ihren „fundierten“ Kommentar „Abitur ohne Wert“ auch jenen zugänglich zu machen, denen das Aufblättern dieser Zeitung nicht als lohnend erscheint.
Die […]


beitrag von AUGENZUPPLER ... reloaded

je suis nico

nun hat sich nico sarkozy doch wieder in das spiel der französchen öffentlichkeit gebracht. anlass war der trauermarsch für die opfer des charlie hebdo attentats in paris. dort ging es ja um vieles: die pressefreiheit, die dokumentierte gegnerschaft der pariser strasse gegen das mordgesindel, für nationalen zusammenhalt, etc.. in den vip-block dieser manifestation der regierungschefs […]


beitrag von AUGENZUPPLER ... reloaded

Suburbia

Nach langer Ausschau habe ich mit ein paar FreundInnen ein Haus am südwestlichen Stadtrand von Berlin gefunden. Im Sommer war die Auflösung der alten Wohnung in Mitte – ich (resp. mein Anwalt) streite mich noch heute mit der Hausverwaltung über völlig ausgedachte Forderungen Im Juni war dann endlich der Umzug nach Suburbia. Die Umzugskartons sind […]


beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

Geldknappheit

Ich plage mich ja nun noch weiter mit dem gebrochenen Bein herum,jetzt rutsche ich in das sog. Verletztengeld hinein,meine monatliche Apanage verringert sich somit um etwa 20% der letzten Monatsgehälter. Nun möchte ich nicht weiter klagen,immerhin gibt es ja Menschen,die nach erledigten Zahlungsverpflichtungen nicht einmal mehr Bares für einen Sechserpack Bier übrig haben – wie […]


beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

Krueppel Ontologie

Am 17. Februar habe ich mir das Schienbein bis zum Mittelfussknochen gebrochen, – ich bin auf einer Glatteiswulst boese ausgerutscht – seitdem lebe ich in der Welt des Schmerzes, oder wahlweise in der Welt der Schmerzmittel. In der Charite wurde ich gut behandelt,die ersten fuenf Tage im Einzelzimmer,dann wurde ich zu einem Diplomaten (Splitterbruch am […]


beitrag von AUGENZUPPLER ... reloaded

Überlegungen zum Jahresende 2009

Ich wurde gefragt, ob die libertäre Antifa des Freiheitsverherrlichers nun  alles von mir in 2009 gewesen sein soll. Meine Antwort:  Es ist seit August meine polit-hedonistische Seite, die ich nicht ohne Beistand  über dieses Projekt ausleben möchte. Die bekannten linken Konzepte gegen die sogenannten islamkritischen Ausländerfeinde regen mich nicht zur Teilnahme an, hier gibt es […]


beitrag von AUGENZUPPLER ... reloaded

Im Peppi Guggenheim

In Neukölln gibt es einen antisemitenfreien Ort. Vom U-Bahnhof Rathaus Neukölln sind es 4 Minuten Fussweg bis zur Weichselstrasse 7, eine Galerie und eine Kneipe firmieren als S.G.P.G.I.B. – Die Spe©ialGalerie Peppi Guggenheim International Berlin. Am Donnerstag Abend wurde dort “Warum Israel?” von Claude Lanzman gezeigt. Ich kam kurz vor knapp, der kleine Vorführraum war […]


beitrag von AUGENZUPPLER ... reloaded

Neukölln – Israel

Helga aus Neukölln hat sich im Kietz um den Hermannplatz genauer umgeschaut. Dabei kam so  manche Überraschung zum Vorschein, die Lektüre der Blogbeiträge im Tellstübchen lohnt sich. Für den Dezember 2009 sei auf  “S.G.P.G.I.B. –  Die Spe©ialGalerie Peppi Guggenheim International Berlin, Kneipe & Galerie im Norden von Neukölln”  hingwiesen. Von mir  kurz als das “Peppi” […]