Getagged: Hip Hop

Reflexion

Die wundersame Welt des Verschwörungsrappers III.

Verschwörungsrapper sind eine sonderbare musikalische Erscheinung. Ob „Die Bandbreite“, „Kilez More“ oder „Guantana-Mohr“: Sie produzieren den Soundtrack zur Verschwörungstheorie und erreichen auf diese Art und Weise eine eingefleischte Szene aus „Truthern“, „Infokriegern“ und „Wahrheitsbewegten“. Hier werden die Ereignisse der 11. September 2001 umgedeutet, die Aids- und „Klimalüge“ besungen oder das Bilderberger-Treffen in Reime verpackt. […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Reflexion vs. Bandbreite:

Das neueste Machwerk der Verschwörungsband „Die Bandbreite“ hat einen ganz besonderen Namen: „Reflexion“ nennt sich das Album. „Reflexion“ , so lautet auch der Name dieser Internetseite, auf der seit mehreren Jahren über die Aktivitäten und Inhalte der Verschwörungscombo berichtet wird. Dies geschieht nicht aufgrund der miesen Schlagerbeats oder der sich nicht reimenden Reime, sondern weil […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Die wundersame Welt des Verschwörungsrappers II.

Er nennt sich „Guantana-MOHR“ und rappt über allerlei Geschehnisse, die er verschwörungstheoretisch verklärt. Zum Beispiel über die „Neue Weltordnung“. Dahinter verbirgt sich für den Rapper ganz verschwörungstheoretisch eine „globale Institution“ der „Elite von Aristokraten“, die mit „genetischer Manipulation“ eine „Bevölkerungskontrolle“ durchführt. „Die Bevölkerungen“ würden in „ihrer kulturellen Struktur“ zerstört werden, fürchtet der Rapper. Der in […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

In den Fußstapfen des Makss D.

Spätestens nachdem der anti-imperialistische Judenhasser Makss Damage zum nationalsozialistischen Judenhasser avancierte, hatten die anti-imperialistischen Verbände, die dem Rapper zuvor ein Podium geboten hatten, ein Problem: Wer sollte nun die Bühnen der Pfingst- und Sommercamps der „Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend“ (SDAJ) beschallen? Wer sollte nun für Stimmung sorgen? Arbeiterlieder, mit denen der Wunsch nach Vernichtung des Bourgeois […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Die wundersame Welt des Verschwörungs-Rappers.

„Kilez More“ hat gut lachen. Als Teilnehmer des „Newcomer Contest 2011″, der von der Internetseite „HipHop.de“ und der „Juice“ organisiert wird, wird er unter anderem vom Deutsch-Rapper Azad gelobt, der ihn von allen teilnehmenden Deutsch-Rappern „thematisch am interessantesten“ findet, „weil er über vieles rapt“. Am Wettbewerb nimmt „Kilez More“ mit verschiedenen Liedern teil, die […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Ein Nazi namens „Makss“.

Jetzt ist er entgültig dort angekommen, wohin es ihn schon immer zog. Die Rede ist von dem „linken“ Rapper „Makss Damage“, der mit Texten wie „Tötet diese antideutschen Hurensöhne“ das Herz des ein oder anderen Anti-Imperialisten erwärmte. Mit Zeilen wie „Lasst den David-Stern brennen, lasst ihren Zionismus untergehen“, begeisterte er „linke“ und andere Antisemiten. […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Selbstbeweihräucherung.

Die Band „Die Bandbreite“ macht eigentlich Musik voller wilder Verschwörungstheorien über den 11. September 2001, über Pearl Harbour oder über Handystrahlen. Zusätzlich hat die Band aus Duisburg aber auch noch einige andere Lieder, etwa einen deutschnationalen WM-Song auf Lager, die sie überall dort zu Gehör bringt, wo ihre Lieder auf Gegenliebe stoßen. Allerdings haben ihre […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Grundsätzlicher Hass.

Der antisemitische Rapper „Makss Damage“, der zum Beispiel von der Kleinst-Gruppe „Kommunistischen Initative“ empfohlen wird, hat bereits vor einiger Zeit seine „Grundpositionen“ veröffentlicht, die noch einmal deutlich machen, wes Geistes Kind er ist. „Makss“ hat nicht nur ein Ziel, das er „Sozialismus“ nennt, er verfügt sogar über einen „Fahrplan“, mit dem er und seine Kameraden […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

„No Wurstwasser-Mann!“

Nach einem kritischen Artikel über die verschwörungsideologische Band „Die Bandbreite“, sah sich die umtriebige Band, die sowohl auf linken Festivals als auch auf Aktionen des „Linksnationalisten“ Jürgen Elsässer oder Events der Verschwörungsideologen auftritt, mal wieder von Journalist_innen verfolgt.
Kurz nach dem Artikel wurde daher, von Seiten des Bandleaders Marcel „Wojna“ Wojnarowicz, eine Facebook-Gruppe gegründet, die […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Johnny gegen Deutschland.

In diesen Tagen ist das neue Album des Rappers Johnny Mauser erschienen. Mauser hat, in Kolloboration mit seinem Partner Captain Gibs, ein hörenswertes Album herausgebracht: Es schallt in den letzten Tagen in permanenter Rotation aus meinen Boxen. Insbesondere das Lied „Patrioten“ ist durchaus geeignet, die deutsch-nationale Nachbarschaft zu nerven. Außerdem wird Samy Deluxe gedisst, der […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Rechtfertigungen.

Nach den Auftritten der Band „Die Bandbreite“ auf dem „Linken Liedersommer“ (11.-13.06.2010) und dem „Festival des politischen Liedes“ (18.-20.06.2010) berichtete unter anderem die „Junge Welt“, die die Band als eine Art neuen Stern am linken Liedermacher-Himmel darstellte. Dabei schreiben Kritiker_innen der Band, dass sich diese durch Sexismus, Homophobie und Verschwörunstheorien auszeichnen würde. Eine Tatsache, […]


Kopie auf planet dissi lesen