beitrag von Im Kopf Lokalisation

Ludwig Börne

Vor einer ganzen Weile einen Text gelesen aus dem Jahr 1880. Angeblich von Ludwig Börne (1786-1837) stammend, so zumindest war es im Katalog der SLUB vermerkt. Jedoch: der war 1880 gar nicht mehr am Leben. Vielleicht wollte der Urheber anonym bleiben und hat deswegen diesen Namen verwendet. Oder es gibt einen späteren gleichnamigen Börne. Oder […]


beitrag von Schlamassel Muc

Zu Gast beim Ökumenischen Antisemitenbund

Wem das „Heilige Land“ gehöre, debattierte ein wohl sortierter Kreis am 26. September im Pfarrzentrum Sankt Josef in München. Auf der Veranstaltung hätte der antisemitische Hofprediger Adolf Stoecker (1835-1909) noch einiges lernen können.

Geradezu in Rage redete sich Hans-Jörg Schmid (ganz rechts im Bild) an diesem Abend, Pfarrer im Ruhestand aus dem fränkischen Neustadt an […]


beitrag von Schlamassel Muc

Christliche Judenliebe

Bei der Debatte um israelbezogenen Antisemitismus wird häufig ausgespart, dass es auch christliche Institutionen gibt, die seit Jahren gegen Israel hetzen.

Sonntagsblatt – Evangelische Wochenzeitung für Bayern, Ausgabe Nr. 30, 27. Juli.
Das evangelische Sonntagsblatt zeigte kürzlich eine Karikatur, wie sie in christlichen Zeitschriften derzeit häufiger aufschlagen. Die Münchner Redaktion des Sonntagsblattes platzierte neben […]


beitrag von Schlamassel Muc

Micha Brumliks neue (?) Freunde

Micha Brumliks Beitrag „Plan B“ in der Konkret-Ausgabe vom Juli wurde zurecht wortgewaltig kritisiert. Aber offenbar konnte der Publizist damit neue Herzen für sich gewinnen. Für Ende Oktober kündigt Pax Christi München eine Veranstaltung mit ihm an. Gewöhnlich machen die christlichen Friedensaktivisten vor allem mit einer antiisraelischen Obsttütenaktion von sich Reden.

So schnell steckt man […]


beitrag von Schlamassel Muc

Pax Christi gespalten: Obstütenaktion in der Kritik

Der antiisraelische Katholikenbund Pax Christi ist sich uneins, ob seine Boykottaktion „Besatzung schmeckt bitter“ noch Zukunft hat. Während die „Nahostkommission“ und das Präsidium hinter dem Obstboykott stehen, kritisierten andere Teile der Organisation, man nehme dabei die Assoziation „Kauft nicht bei Juden“ billigend in Kauf. Dennoch läuft die Aktion weiter.

Bei der erweiterten Präsidiumssitzung von Pax Christi […]


beitrag von Schlamassel Muc

Blonder Engel auf Talfahrt

Wie ein Pfarrer die Proteste von Flüchtlingen in der Bayernkaserne erstickte. Eine Nachschau von Caspar Schmidt, erschienen im aktuellen Hinterland-Magazin.

Häufig kaputt: Die „Kochgelegenheiten“ in der Bayernkaserne (ehemals General-Wever-Kaserne), errichtet 1938.
Die Regelung des Asyls obliegt heute im Wesentlichen dem Staat. Die Elendsverwaltung der aus den Ruinen der Weltmärkte Geflüchteten und in europäischen Lagern Kasernierten wird aber […]


beitrag von Schlamassel Muc

„Freiheit für Deutschland und Palästina“

Am 24. Februar will der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog den Bethlehemer Pastor Mitri Raheb mit dem Deutschen Medienpreis auszeichnen. Raheb habe sich für die Verständigung von Christen, Juden und Moslems eingesetzt, heißt es in der Begründung. Zahlreiche jüdische Verbände protestieren. Der Antisemit ist auch in Markt Schwaben bei München bestens bekannt.

Allweihnachtliche Zumutung: die Glasengel der […]


beitrag von Audioarchiv

Lost Tapes #4 und #5

Nachdem der Rausch des Weihnachtsfestes mich auf erholsame Weise vorerst funktions-untüchtig gemacht hat und ich daher auch im Januar kaum dazu kam, an das Audioarchiv zu denken, folgt nun ein zweiteiliger Beitrag zur Reihe »Lost Tapes«:
Seite A: Auf der ersten Seite hört ihr ein Radio-Essay von Hans-Jürgen Schulz über Erich Fromm, aus der Reihe »Portraits […]


beitrag von Schlamassel Muc

Pater Rainer läd wieder nach Straubing

Pater Rainer Fielenbach schreibt seit Jahren für das antizionistische „Palästina Portal“, rangiert dort als „unser Reporter in Bethlehem“. 2006 erlangte der Karmelitenpater bereits zweifelhaften Ruhm. Er erwirkte die Absetzung der Dokumentation „Terror gegen Christen“ beim SWR. Diesen Freitag läd Pater Rainer wieder ins Straubinger Kloster. Zu Gast ist Daoud Nasser.

Gut gelaunt: Fielenbach auf Schäfchenjagd
Am 23. […]


beitrag von Schlamassel Muc

Gegen Israel, mit Gottes Segen

Die Transformation vom Antijudaismus zum Neuen Antisemitismus in den christlichen Gemeinden gelang mitunter. Die überwiegende Mehrheit der antiisraelischen Veranstaltungen im Münchner Umland werden von christlichen Einrichtungen getragen.

„Seit meine Eltern in Israel waren, können wir mit ihnen nicht mehr über Israel sprechen, ohne Gefühlsausbrüche zu riskieren“, klagt Gabriele S. aus München. Der Grund: Die […]


beitrag von Schlamassel Muc

Eine schrecklich christliche Familie

Teile der Neuen Rechten in Deutschland gebaren sich israelsolidarisch. Auch der Massenmörder Breivik solidarisiert sich in seiner Kreuzritter-Schrift mit Israel, das er für die Speerspitze im „Kampf gegen den Dschihad“ hält. Diese Einschätzung ist weder realistisch noch Israel sonderlich hilfreich. Aber auch seine Einstellung gegenüber Jüdinnen und Juden ist im Kern antisemitisch, wie sein pathologisches […]


beitrag von Schlamassel Muc

Just for the record

Hans Meiser war Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zwischen 1933 und 1955. Weil er ein glühender Antisemit war, forderten die Grünen im Stadtrat die Umbenennung der Meiserstraße. Jetzt ist die Straße nach Katharina von Bora benannt. Das zeigt vor allem eines: Die Verantwortlichen haben den Kern des Problems nicht erfasst.

Da die Nationalsozialisten […]


beitrag von Schlamassel Muc

Veranstaltungshinweis: Saul Friedländer kommt!

Am 27.02. stellt Saul Friedländer sein neues Buch „Pius XII. und das Dritte Reich. Eine Dokumentation“ im Literaturhaus vor. Ein guter Grund, die sonntägliche Tatortrunde zu canceln.

Es gibt Bücher, die schrauben sich ins Gehirn. Die Kritik der politischen Ökonomie von Karl Marx ist so eines. Eine Ware ist nach der Lektüre nicht mehr die […]


beitrag von Schlamassel Muc

Mit der Friedensbewegung geht es dem Ende zu

Der Trend sinkender Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahlen hält auch dieses Jahr an. Die Polizei zählt auf der Schlusskundgebung der Demonstration gegen die 47. Münchner Sicherheitskonferenz 1.500 Protestierende, beim Marsch in der Spitze nurmehr 3.200. Es waren schonmal knapp 20.000.

Autonome und antifaschistische Gruppen nahmen diesmal weniger teil. Kaum Flüchtlingsorganisationen sind dem Aufruf des Aktionsbündnisses gegen die […]


beitrag von Schlamassel Muc

Straubinger Kreuzritter pilgern wieder nach Israel

Mit dem Slogan „Kommt und ihr werdet sehen!“ machen die Karmeliten aus Straubing alle Jahre wieder Werbung für eine Pilgerfahrt ins „Land der Bibel“. Die Reise richtet sich gegen die „israelische Besatzung“. Es gehe dabei um „ganz Palästina“, so ein Sprecher der Karmeliten, Pater Reiner Fielenbach. Und freilich auch um Josef und Maria.

Ein junger […]


beitrag von Schlamassel Muc

Allmonatlicher Kreuzzug der „Frauen in Schwarz“

Über eine chronische Mahnwache für „Gerechten Frieden im Nahen Osten“, den Richard-Strauss-Brunnen und Christa Ortmanns Kampf gegen das „Feinbild Antisemitismus“
Jeden 2. und 4. Freitag im Monat versammeln sich in München die „Frauen in Schwarz“ am Denkmal zu Ehren des ehemaligen Präsidenten der Reichsmusikkammer, Richard Strauss, auch Salome-Brunnen genannt. Der Ort wurde vermutlich zufällig gewählt, […]


beitrag von Audioarchiv

Glauben Sie bitte jetzt… Zur Kritik irrationaler Glaubenssysteme

Das Erfurter Bildungskollektiv Biko dokumentiert die von ihr in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung organisierte Veranstaltungsreihe zur Kritik irrationaler Glaubenssysteme. Drei Mitschnitte sind im Zuge dessen im März 2010 entstanden.

Es ist ein Kreuz… mit kreuz.net
Ob es die Pius-Brüder sind, die Messe auf Latein oder der Kampf gegen den Schwangerschaftsabbruch – Kreuz.net organisiert die Anhänger eines ultra-reaktionären […]