beitrag von Reflexion

Grabkerzen für den Frieden.

„Ab dem 15.09. wird zurück gefriedet”, freuen sich die Organisator_innen. Mit dem abgewandelten Hitler-Zitat rufen sie zur „Friedensdemonstration” in Berlin auf. Am  15. 09. 2012 wollen sich deutsche Friedensfreunde und die kläglichen Reste der so genannten „Occupy-Bewegung” in Berlin versammeln, um für „Frieden und Völkerverständigung in der Welt” zu marschieren. Dabei hat man sich einer merkwürdigen […]


beitrag von Reflexion

Der Vordenker.

Die “Occupy”-Aktivist_innen haben ihren selbst gewählten Winterschlaf in Berlin überstanden. Nun kommen sie wieder auf dem Alexanderplatz zusammen, um dort ihre Versammlungen abzuhalten. Eine Rede hielt der Anthroposoph Ralph Boes, der Hitler für einen “Riesenhecht” hält und in Erdbeben “Entspannungsbewegungen” entdeckt haben möchte. Ein Porträt.


beitrag von Reflexion

Bye Bye Occupy!

Ein Abgesang auf die deutsche “Occupy-Bewegung”, deren große Demonstrationen und kleine Zeltlagern für Aufsehen sorgten und mit der Verschwörungsfans, deutsche Demokraten und Querfrontler gegen die angeblichen “1 Prozent” mobil machten.


beitrag von Reflexion

Vorgetragenes zur ‘Occupy-Bewegung’.

Am 07. Januar 2012 habe ich in Dresden einen Vortrag zur „Occupy-Bewegung” gehalten, die nach den Demonstrationen am 15. Januar 2012 in der politischen Versenkung verschwunden ist. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Gemeinschaft gegen die angeblichen „1 Prozent”, die für alles Schlechte dieser Welt verantwortlich gemacht wird. Er umfasst eine Auseinandersetzung mit den regressiven […]


beitrag von Reflexion

99 % gegen „Bankster“ und „Finanzkapital“ II?

Die „Occupy-Bewegung“ ist in aller Munde. Am 15. Oktober 2011 gingen auch in Deutschland zehntausende Demonstrant_innen auf die Straße, besetzten Plätze, hielten öffentliche Versammlungen ab oder zelteten gemeinsam. Für den 15. Januar 2012 sind weitere Demonstrationen geplant. Die Parole lautet: „Wir sind die 99 Prozent“. Kritik ist seltener zu hören. Viele Aktivist_innen stammen aus dem […]


beitrag von Reflexion

Die Gemeinschaft gegen die „1 Prozent“.

Die „Occupy-Bewegung“ ist in aller Munde. Am 15.10.2011 demonstrierten mehrere zehntausend Menschen in vielen Städten der Bundesrepublik. 8000 waren es in Frankfurt, 7000 in Berlin, 3000 in Hamburg und immerhin noch 350 in Bremen. „Echte Demokratie Jetzt“, lautete eine Forderung, die oftmals von den Medien erwähnt wurde. Andere Forderungen gingen bei soviel Demokratie-Idealismus allerdings unter. […]


beitrag von Reflexion

Bezeichnende Reaktionen.

Die Veranstaltung des „Linksnationalisten“ Jürgen Elssässer, der an einer Querfront zwischen „Linken, Rechten“ und „Religiösen“ arbeitet, wurde auch auf den Internetseiten der „Occupy-Bewegung“ besprochen. Schließlich hatte der Occupy-Aktivist Bastian Menningen auf dem Podium gesessen. Menningen, der gemeinsam mit dem Rechtspopulisten Oliver Janich, dem Konservativen Karl Feld­mey­er und dem Querfrontler Jürgen Elsässer auf der Bühne saß, […]


beitrag von Reflexion

„99% gegen ‘Bankster’ und Finanzkapital?“

Die Occupy-Bewegung ist in aller Munde. Nachdem zehntausende Demonstrant_innen am 15. Oktober 2011 überall in Deutschland auf die Straße gingen, wurden Plätze besetzt, öffentliche Versammlungen abgehalten oder gemeinsam gezeltet. „Wir sind die 99 Prozent“, hieß es selbstbewusst, nicht nur in Frankfurt und Berlin.
Die Occupy-Bewegung richtet sich gegen das eine Prozent, also gegen eine angenommene kleine […]


beitrag von Reflexion

Der Querfrontler und der Occupy-Aktivst.

Nun hat sie also stattgefunden: Die Veranstaltung des Querfrontlers Jürgen Elsässer, der „Linke, Rechte“ und „Religiöse“ zu einer großen Gemeinschaft vereinen möchte, ging am 03.11.2011 im Viethaus in Berlin Mitte über die Bühne. Neben Jürgen Elsässer und seinem Kompagnon, dem Verschwörungsideologen Oliver Janich, saß auch ein Vertreter von „Occupy-Berlin“ auf dem Podium, um die „Bewegung […]


beitrag von Reflexion

Einblicke in die deutsche Campkultur:

Die Occupy-Aktivisten aus Berlin campieren zur Zeit vor der Parochialkirche in Berlin-Mitte, nachdem sie weder vor dem Reichstags-Gebäude noch auf dem Alexanderplatz dauerhaft geduldet wurden. Auf dem Kirchengelände besuchte sie Martin Sonneborn für die Heute-Show des ZDF und ermöglichte gruselige Einblicke in eine deutsche Campkultur: „Wir wissen auf jeden Fall, wie man verantwortungsbewusst umgeht mit […]


beitrag von Reflexion

Die Internetseiten der „Empörten“.

Die „Empörten“, die nach ihren Märschen am 15.10.2011 Zelte aufgebaut haben und in vielen Städten der Bundesrepublik campieren, nutzen auch das Internet, um Forderungen zu entwerfen und gemeinsame Aktionen zu besprechen. Hier ist eine unübersichtliche Struktur entstanden. Es gibt hunderte Facebook-Seiten, bei denen oftmals nicht ersichtlich ist, ob sie von vereinzelten Nerds oder von Aktivist_innen […]


beitrag von Reflexion

Die Märsche der „Demokraten“.

Mehrere tausend Menschen haben am Samstag, den 15.10.2011, in Berlin, Hamburg, Frankfurt und in vielen anderen Städten – im Rahmen einer „Occupy“-Aktion – gegen die „Macht der Banken und Konzerne“ protestiert. Als neugieriger Blogger habe ich die Demonstration in Berlin besucht: Hier sind an diesem Tag tausende deutsche Antikapitalisten, Heimatschützer, Verschwörungsfans und antisemitische Zinskritiker zusammengekommen, […]


beitrag von Reflexion

Democrazy.

Das vorerst beendete Camp auf dem Alexanderplatz sorgt weiterhin für Schlagzeilen. Ob in der TAZ, im Tagesspiegel oder in dem ARD Boulevard-Magazin Brisant: Sie berichten einfühlsam vom Camp und vom Polizeieinsatz gegen das die Demonstrant_innen, die sich an einer Kopie der spanischen Proteste versuchen und eine „Zeltstadt“, „aCAMPada“ genannt, erichten wollten. Dies scheiterte bisher eher […]


beitrag von Reflexion

Das Zeltlager auf dem Alexanderplatz.

Seit dem vergangenen Wochenende campen einige Menschen auf dem Alexanderplatz in Berlin. Sie wollen sich an einer Kopie der Proteste in Spanien versuchen. Während sich in Spanien mehr als 150000 Menschen an den Protesten beteiligten, blieb es am Alexanderplatz deutlich ruhiger.
Zwar beteiligten sich mehrere hundert Menschen am Freitag, den 19.08.2011, an einer Party mit […]