Getagged: Eugenik

Audioarchiv

Die Utopie von der gesunden Welt. Zur Züchtung des »brauchbaren Menschen« im NS-Staat

Wolfgang Dreßen hat für den DLF einen guten Beitrag über die (Vor-) Geschichte und das Nachleben des NS-»Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses« verfasst. Er beleuchtet u.a. die Nichtentschädigung der von Zwangssterilisierung betroffenen Menschen in der BRD und die Individualisierung der »Biopolitik« durch pränatale medizinische Techniken heute.
Download: via DLF ¦ via RS.com (0:29 h, 26 […]

Im Kopf Lokalisation

Nazis zuechteten am Ende alle Hunderassen – es kam auf das Wesen an

Im Jahr 1942 wurde das für Zollhundeführer “bestehende Verbot der Hundezucht aufgehoben und das Züchten geeigneter Hündinnen gestattet. Die Kosten der Aufzucht trug das Reich. Die Aufsicht über den Zuchtbetrieb lag bei den Zollhundelehrern. Um ihnen die dafür notwendigen Kenntnisse [der Rassenkunde, Anm.] zu vermitteln, wurden sie in einer Heeresschule für Diensthunde- und Brieftaubenwesen als […]

Audioarchiv

Who killed Bambi – Peter Singer und der Antispeziesismus

Seit Jahren ist Jan Gerber mit demselben Vortrag unter selbem Titel unterwegs (siehe auch hier), da bringen die NeocommunistInnen mit einem Vortrag in Frankfurt mal frischen Wind in die Debatte zur Kritik des Antispeziesismus: Peter Bierl formuliert in diesem äußerst hörenswerten Vortrag, der anlässlich der Verleihung eines Tierrechts-Preises an Peter Singer durch die Giordano-Bruno-Stiftung in […]

Audioarchiv

Sexualität und Behinderung

„Behinderung“ bedeutet in kapitalistischen Gesellschaften die körperlich oder geistig bedingte Unmöglichkeit gelungener Subjektivität. Vermittelt über die gesellschaftlichen Anforderungen an das Subjekt, ist es den unter diese Kategorie subsumierten Menschen nicht nur erschwert ein glückliches Verhältnis zu sich selbst und zum eigenen Körper zu finden, es sind zudem zahlreiche Ausschlüsse im gesellschaftlichen Leben damit verbunden. Zentral […]