Getagged: Dresden

bak-shalom.de

Workshop “Einführung in die Kritik des Antisemitismus” am 15. November in Dresden

Anders als häufig angenommen stellt Antisemitismus kein Phänomen der Vergangenheit dar, sondern scheint noch immer einen festen Bestandteil in der deutschen Gesellschaft einzunehmen. Medien berichten regelmäßig über antisemitische Graffiti auf jüdischen Friedhöfen, Angriffe auf jüdische Institutionen oder gar Personen. Demonstrationen im Zuge des Gaza-Kriegs 2014 verdeutlichen, dass sich antisemitische Einstellungen durch alle Gesellschaftsschichten ziehen, Vorurteile sowie Ressentiments oftmals ungehindert reproduziert werden und Antisemitismus selbst immer noch gesellschaftsfähig ist. Hinzu kommen in anderen Ländern Europas vermehrt tödliche Angriffe auf Juden als Juden. Zugleich wird – vor allem in der radikalen Linken, aber auch darüber hinaus – sehr emotional über die Berechtigung von Antisemitismus-Vorwürfen diskutiert.

Im Kopf Lokalisation

Antwort auf Heidenau-Ereignisse

Während auf youtube/google ein Video zu finden ist, in welchem ein Teil der Ereignisse um eine gewalttätige Nazi-Bürger-Demonstration gegen Polizisten und eine Flüchtlingsunterkunft zu sehen sind, bei addn.me ein Artikel erschien, welcher eher nüchtern über die Ereignisse des Abends vom 21.8.2015 in der Nähe von Dresden berichtet: Eine Stunde vor Mitternacht eskaliert die Situation schließlich […]

Im Kopf Lokalisation

Kunstlicht

(seen in Dresden at Elbe, near Waldschlösschen)Einsortiert unter:das leben in der stadt, Foto/Bild, kleinigkeiten-über-denken, light pollution, normal vs. strange, pic of the day, Sehenswertes Tagged: dresden, lichtverschmutzung, nacht, waldschloesschenbruecke dresden

Im Kopf Lokalisation

poem in the wood

(seen @ a party in wood near Dresden) eln melancholie und freude sind wohl schwestern und aus den bäumen fällt verblühter schnee mit jedem pulsschlag wird aus heute gestern auch glück kann weh tun auch der moment tut weh  Einsortiert unter:auf dem land, das leben in der stadt, Foto/Bild, ist das kunst?, kleinigkeiten-über-denken, philosophie, pic […]

Im Kopf Lokalisation

Dresden calling?

Die Nazis hatten bereits 1945 damit begonnen von der “Sinnlosigkeit und der Unmenschlichkeit” der Bombardierung zu sprechen, zu DDR-Zeiten galt es – die anti-imperialistische Keule schwingend – Dresden zu einem Mythos zu stilisieren (wie auch Ulrike Meinhof es tat). Die SED inszenierte das Gedenken feierlich am Ort der Zerstörung (click4pic), noch heute beherrscht die gedenkenden […]

Im Kopf Lokalisation

old building made with precast concrete slabs vs renovated one

renovated one vs. old onenew (above) vs. …old vs. …new vs. …old. (seen in dresden); click pics to enlarge!Einsortiert unter:über-denken, Foto/Bild, kleinigkeiten-über-denken, normal vs. strange, pic of the day Tagged: dresden, plattenbau, renoviert, unrenoviert

Im Kopf Lokalisation

Dresden prepares

Der Mythos um die Bombardierung der Stadt Dresden im Jahr 1945 ist so alt wie teilweise ungeheuerlich. Und das Gedenken daran bis heute umstritten. Die Gedenken müsste es wohl treffender formuliert werden, denn es gibt derer einige: Aus Anlass der Bombenangriffe auf Dresden vom 13. bis 15. Februar 1945 und mit Blick auf die Geschichte […]

Im Kopf Lokalisation

Sachsens Ordnung und Recht

(Dresden Februar 2010, Hansastraße/Bischofsweg) Wie siehts aus derzeit im Freistaat? Einige Urteile wurden gefällt. Auch in Zusammenhang mit den alljährlichen Ereignissen im Februar. Einiges erscheint leicht als der Versuch die Staatskasse aufgrund von Straf-Zahlungen von widerspänstigen Geistern finanziell zu bespülen; ach nein, es wird eingesperrt. Hinzukommen so Sachen wie die “Absprechung der Immunität von Abgeordneten” […]

Im Kopf Lokalisation

oury-jalloh gedenken

In Dresden waren Ende 2012 ein oder zwei Haufen junger Menschen unterwegs um in der Neustadt Flyer zu verteilen. Sie wiesen darin auf eine Veranstaltung hin, die in wenigen Tagen (07. Januar) in Dessau stattfinden soll, versuchten des weiteren über die Hintergründe des Todes von Oury Jalloh zu berichten.(der Text ist auch bei Indymedia zu […]