beitrag von Reflexion

Untergangsmythen.

Am 14. April 1912 streifte die Titanic einen Eis­berg und ver­sank im Atlan­tik. Die Kata­stro­phe ist eine Grund­lage für verschwörungsideologische Mythen, die bereits kurz nach dem Unter­gang ver­brei­tet wur­den und die zum hun­dert­jäh­ri­gen Jubi­läum eine Renais­sance erle­ben dür­fen… Weiterlesen


beitrag von classless Kulla

Beständig ändern: Transformers 3 & X-Men First Class

Das Strickmuster: in die Lücken der US-und Welt-Geschichte (Kubakrise, Apollo11, Tschernobyl) Comics als uferlose Animationsschlachten stopfen, idealerweise in 3D. Oberflächlich betrachtet ist dabei fast sämtliche Form großartig, verschwenderisch und rasant, und fast sämtlicher Inhalt klischeehaft und letztlich egal. Aber das wäre zu schön, um wahr zu sein – in aller Plumpheit hämmert einem dieser Inhalt […]


beitrag von Schlamassel Muc

Veranstaltungshinweis: For a Moment, Freedom

Ab 26. Juni wird die synchronisierte Fassung des dutzendfach ausgezeichneten Films „For a Moment, Freedom“ im Handel erhältlich sein. Diesen Sonntag zeigt das Wohnprojekt Ligsalz 8 den Streifen über die Flucht dreier iranisch-kurdischer Gruppen im Original. Zur Diskussion läd die Organisation United 4 Iran – Bayern.

Zeit: 12. Juni 2011 ¦ 19 Uhr ¦ Ablauf: […]


beitrag von Schlamassel Muc

Sterben für den Frieden im Mathäser Filmpalast

Lange hat sich die FSK Zeit gelassen, aber in letzter Minute dann doch den Film „Tal der Wölfe – Palästina“ freigegeben. Am 27.01.2011 fand die erste Vorführung im Mathäser Filmpalast statt. Es besteht kein Zweifel: der Film möchte ein Volk verhetzen – und zwar das türkische.

Mosche Dajan und Ariel Scharon
Schon in den ersten Minuten des […]


beitrag von Schlamassel Muc

Jenin, Jenin – Garstiges im Gasteig

Die Veranstaltungen im Gasteig zum Thema Israel häufen sich. In den Räumen des großen Münchner Kultur- und Bildungszentrums ist mittlerweile Israel öfter Anlass, als beispielsweise alle politischen Veranstaltungen zu allen afrikanischen Staaten zusammen. Der Blick auf Israel läuft dabei oftmals Gefahr, einer antijüdischen und unausgewogenen Perspektive zu folgen. Bei der Palästina-Israel Filmwoche Ende Januar ist […]


beitrag von classless Kulla

Tokio Love Hotel am Ende und Anfang der Welt

Der Vergleich: zweimal in den Grundzügen den gleichen Tag erleben, einmal ohne und einmal mit Acid. Die wiederholten Elemente: das Gebiet zwischen Hirschgarten und Heidemühle, als Lektüre “Der kommende Aufstand“, schließlich der Film “Enter The Void” im Moviemento.
Der kommende Aufstand ist eine kommunistische Anleitung zum Verlust der Illusionen über diese Welt und zum Versuch, […]