Getagged: Allgemein

Antideutsche Aktion Berlin

Reclaim the Streets

Beinahe fünf Jahre hat es gedauert, nun könnt Ihr ab sofort folgende Motive bei uns bestellen.

Antifa 3.0. Gegen Islamismus, Nationalsozialismus und Stalinismus.

Für Individualität, Genuss & Nonchalance. Gegen Ökodeutsche und autoritäre Sozialdemokraten.

Wir wählen die Freiheit. Gegen Stalinkult und DDR-Verherrlichung.
Wendet Euch einfach an uns per Mail: ada-berlin[at]gmx.net

Antifaschistisches Berliner Bündnis gegen den Al Quds-Tag

Antifa-Protest gegen Empfang des iranischen Regimes im Maritim Berlin

Protest gegen Empfang des iranischen Regimes im Maritim Hotel Berlin, anlässlich des 39. Jahrestages der Gründung der Islamischen Republik

Am gestrigen 12. Februar startete die Antifa-Kundgebung mit 90 Teilnehmenden vor dem Maritim-Hotel in der Stauffenbergstraße in Berlin-Tiergarten. Der Protest richtete sich gegen den Empfang des iranischen Regimes, der an diesem Tag im Hotel stattfand. Anlass war […]

Antifaschistisches Berliner Bündnis gegen den Al Quds-Tag

Antifa-Kundgebung am 12.02. gegen Empfang des iranischen Regimes in Berlin

Solidarität mit den Protesten gegen die Diktatur im Iran!
Antifa-Kundgebung gegen den Empfang des islamistischen Regimes in Berlin
Montag, 12. Februar 2018 ¦ 18 Uhr ¦ Vor dem Maritim Hotel in der Stauffenbergstraße 26 (10785 Berlin-Tiergarten)

Schon seit Ende vergangenen Jahres wird die Islamische Republik Iran von Protesten in einer Größenordnung ergriffen, wie es sie seit 2009 nicht […]

Friedensdemo-Watch

Friedensbewegte fordern Krieg mit Israel und Frieden mit KenFM

Der Bundesausschuss Friedensratschlag behauptet über Ken Jebsen und seine Kritiker: In einer diffamierend geführten Kritik wird aber auch heute noch sein 2011 erfolgter Rauswurf bei RBB mit Antisemitismusvorwürfen begründet, die sich juristisch nicht erhärtet haben. […] Der Gesamteindruck von Ken Jebsens KenFM ist einerseits der eines ernsthaft um Aufklärung und Frieden bemühten, eines zwar etwas hektischen, … Friedensbewegte fordern Krieg mit Israel und Frieden mit KenFM weiterlesen

Friedensdemo-Watch

Solidarität mit den Protesten im Iran … und ihre Fallstricke

Anfang des Jahres 2017 begannen im Iran Proteste gegen das islamistische Regime, die bis heute anhalten und bislang zu mindestens 50 Toten unter den Demonstranten geführt haben. In Deutschland kam es daraufhin hauptsächlich von Exil-Iranern und der israelsolidarischen Linken zu verschiedenen Bekundungen der Solidarität. Die breite deutsche Öffentlichkeit dagegen schweigt oder setzt auf die als … Solidarität mit den Protesten im Iran … und ihre Fallstricke weiterlesen

Friedensdemo-Watch

Shoahleugner, Reichsbürger und Verschwörungsideologe: Ein Grundschullehrer des Grauens

Das kann man sich gar nicht ausdenken: Der Shoahleugner, der am 08.10.2016 auf der Demonstation des Bündnisses „Friedensbewegung Bundesweite Koordination“ stolz ein Schild präsentierte, das auf der einen Seite mit Verweis auf Horst Mahler für die Abschaffung des Paragrafen der Volksverhetzung warb und auf der anderen antisemitische Verschwörungstheorien inklusive der Leugnung der Shoah zeigte, ist … Shoahleugner, Reichsbürger und Verschwörungsideologe: Ein Grundschullehrer des Grauens weiterlesen

Schlamassel Muc

„Wandel durch Handel“: Bayerische Wirtschaft stützt weiter das iranische Regime

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) zählt zu den mächtigsten Wirtschaftsverbänden in Deutschland. Trotz der aktuellen Proteste im Iran gegen das Mullah-Regime möchte die vbw die Handelsbeziehungen mit den iranischen Machthabern weiter ausbauen. Man hoffe jetzt vielmehr auf „politische Stabilität“, heißt es auf eine Anfrage von Schlamassel Muc.

Solidaritäts-Kundgebung heute (5. Januar 2018) in Regensburg
In […]

Leipziger Bündnis gegen die Irandelegation

Kundgebung »Solidarität mit den antiklerikalen Aufständen im Iran!«

Wie in vielen deutschen Großstädten versammelten sich auch in Leipzig zahlreiche Unterstützer*innen der Proteste im Iran. Dem Kundgebungsaufruf unseres Bündnisses zum 1. Januar 2018 folgten um die 100 Menschen, um unter anderem mit Transparenten und Plakaten ihren Forderungen Ausdruck zu verleihen. Die Aktivist*innen am Wilhelm-Leuschner-Platz forderten Solidarität mit den Protestierenden und ein Ende des Mullah-Regimes […]

Schlamassel Muc

„Ihn haben sie zum Juden gemacht und mich zur Antisemitin“

Samstag und Sonntag kam es in München zu weiteren antiisraelischen Kundgebungen, veranstaltet von der Palästinsischen Gemeinde München sowie türkischen Verbänden. Eine Enkelin des verstorbenen TV-Moderators Robert Lembke schwang sich zu einer bemerkenswerten Rede auf. Die beiden gruseligen Aufführungen im Überblick.

Etwa 60 Menschen versammelten sich am Samstag, dem 16.12.2017, auf dem Max-Joseph-Platz zu einer antiisraelischen […]

Friedensdemo-Watch

Die Linke will eine klare Kante gegen Querfront und solidarisiert sich am Ende mit Diether Dehm

Katja Kipping und Bernd Riexinger haben sich im Namen des Parteivorstands mit dem Antisemiten und Querfrontler Diether Dehm solidarisiert und konterkarieren damit erneut die beschlossene „[k]lare Kante gegen Querfront“. Die Parteivorsitzenden @katjakipping und @b_riexinger haben im Namen des PVs den Antisemitismus-Vorwurf im Leitartikel der @fr gegenüber unserem Parteimitglied und Mitglied des Bundestages @Diether_Dehm entschieden zurückgewiesen. … Die Linke will eine klare Kante gegen Querfront und solidarisiert sich am Ende mit Diether Dehm weiterlesen

Schlamassel Muc

Münchner Stadtrat fasst Anti-BDS-Beschluss

In der heutigen Vollversammlung hat der Münchner Stadtrat mit großer Mehrheit die Israel-Boykott-Kampagne (BDS) sanktioniert und der Verwaltung die „Arbeitsdefinition Antisemitismus“ vorgeschrieben. Der Vertreter der NPD-Tarnorganisation BIA, die rechtskonservative ÖDP, die Linkspartei und ein kleinerer Teil der Grünen stimmten dagegen.

Um etwa 16 Uhr konnte Charlotte Knobloch – und mit ihr viele andere – aufatmen. […]

Friedensdemo-Watch

Antisemitismus made by Ken Jebsen

Anfang 2014, nur kurz bevor die Mahnwachen auf der Straße präsent wurden und dafür sorgten, dass rechtes Gedankengut ungefiltert auf öffentliche Plätze gekippt wurde, veröffentlichte Ken Jebsen einen Clip mit der Überschrift Kai-ROH. Dieser Clip steht seinem „Zionistischer Rassismus“ in Widerwärtigkeit und Antisemitismus in Nichts nach. Der einzige Unterschied: Anders als „Zionistischer Rassismus“, das Jebsen … Antisemitismus made by Ken Jebsen weiterlesen