Getagged: antisemitism

Audioarchiv

Krise und Faschismus in Europa

[This article includes one lecture in english language – look at the third caption.]
Dass die Krisen des Kapitalismus immer wieder faschistische Kräfte mobilisieren ist zur Zeit in drei europäischen Ländern besonders sichtbar: In Griechenland hat in den letzten Jahren die faschistische Partei „Goldene Morgenröte“ an Zulauf gewonnen, eine rassistische Stimmung und daraus folgende Übergriffe haben […]

Audioarchiv

Der Antisemitismus und die Linke – Antisemitism and the Left

This post includes two presentations in english language – english descriptions you find further down (point 3 and 4). Please forgive, if there are some mistakes in the english descriptions. ¦ Zu Antizionismus und sekundärem Antisemitismus vgl. auch diesen Beitrag.
1.) Die Antisemitismusdebatte in der linken Bewegung
Peter Nowak hat am 19.09.2013 in Erfurt einen Vortrag (organisiert […]

casual nothingness

wo ich war soll wir werden

Ein Gastbeitrag des Genossen Döhnermann über die Wiener Hasenfußfraktion der Neuen Rechten, erschienen in der aktuellen Ausgabe der Unique. „Wir wissen was wir sind und was wir nicht sind.“1 Sie versuchen mit einem Bumerang aus Dollfuß-Altbeständen postmoderner Beliebigkeit und kapitalistischer … Continue reading

casual nothingness

Über die notwendige Militanz der Vernunft

Was 2006 galt, gilt auch heute (nicht wirklich notwendige Aktualisierungen in Kursivschrift): “Damals schrieb Karl Marx den “kategorischen Imperativ” auf, alle gesellschaftlichen Verhältnisse umzustürzen, unter denen die Gattung sich selbst widerspricht, d.h. jedweden Zustand der Herrschaft des Menschen über den … Continue reading

casual nothingness

Die japanische R.A.F. und Gaddafi

Vorab muss ich sagen, dass mein Wissen über das Thema recht begrenzt ist, da es leider nur sehr wenige deutsch- und englischsprachige Quellen gibt bzw. mir auch momenatan die Zeit fehlt mich noch einmal groß in das Thema einzulesen. (Ergänzungen … Continue reading

casual nothingness

peaceful agony

In den 90ern und den frühen Jahren des 21. Jahrhunderts richtete sich die Aufmerksamkeit divereser Antifa-Rechercheteams auf die schwarze Szene. Insbesonders das Subgenre des Neo-Folk und eine gewisse englische Band hatte es den antifaschistischen Nachrichtendiensten angetan: Death in June. Death … Continue reading