beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

Simon Rattle and Berlin

I was a lucky guy in Berlin. Till yesterday we had two famous and encouraged conductors in this city. Daniel Barenboim and Sir Simon Rattle. Yesterday Simon Rattle gave his farewell-performance from the Berlin Philharmiker (2002 – 2018) in the Waldbühne at Charlottenburg. Together with his wife the soprano singer Magdalena Kožená from Prague. He gave his last concert as the head of this famous orchestra in the capital of germany.


beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

aus der alten welt

Aus aktuellem Anlass kann ich mir eine Replik auf das europäische Kulturjahr 2004 nicht verkneifen. Theodoor „Theo“ van Gogh war ein niederländischer Filmregisseur, Publizist und Satiriker. Er wurde am 2. November 2004 vom islamischen Fundamentalisten Mohammed Bouyeri ermordet. Theo van Gogh hat in diesem Jahr einen Film herausgebracht: “Submission: Part I ” A short film […]


beitrag von ärgernis

Brigitte Reimann: Franziska Linkerhand

Später erst habe ich begriffen, daß in einer Gesellschaft, die den Frauen gleichen Lohn für gleiche Arbeit zahlt (darüber gibt es nichts zu reden), daß bei uns noch andere ungeschriebene Gesetze walten, die in einer von Männern beherrschten Welt gemacht worden sind, – die werden mitgeschleppt, zäh und dumm und als ein Joch, unter das […]


beitrag von AUGENZUPPLER … reloaded

Coverversions

Es gibt Lieder und Texte,die begleiten mich seit Jahrzehnten und ihre unterschiedlichen Interpretationen bewegen mich immer wieder. “S.O.S d’un terrien en détresse” von Tim Rice und Michel Berger ist so ein Lied. In deutsch bedeutet der Titel etwa “SOS von einem Erdbewohner in Not”.  Die Interpretation von Daniel Balavoine auf dem Album “Balavoine Balavoine ” […]


beitrag von ärgernis

Aus dem Abseits

Zur Zeit ist in der Mediathek von 3sat der Film „Aus dem Abseits“ zu sehen. Der Film von Simon Brückner geht den Spuren von dessen Vater Peter Brückner nach – kritischer Sozialpsychologe, Staatskritiker, Theoretiker der Neuen Linken. Obwohl es ein sehr persönlicher Film ist, in dem die Beziehung zwischen Vater und Sohn eine zentrale Rolle […]


beitrag von Audioarchiv

Kritische Zombies

Apropos Utopie/Dystopie – einige der populärsten Dystopien kommen aus dem Zombie-Genre. Hierzu drei Beiträge:
1. Gesellschaftskritik in Zombie-Filmen
Im Rahmen des Jour-Fixe der Falken Erfurt hat einer der Falken-Genossen einen Vortrag über Gesellschaftskritik in Zombie-Filmen gehalten. Er informiert über Ursprünge und die Entwicklung des Genres, bespricht einige wichtige Zombie-Filme und arbeitet verschiedene gesellschaftskritische Motive aus diesem Material […]


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

16. Gegenuni: Theorie–Praxis–Party

[ 10. Juni 2013 bis 23. Juni 2013. ] 16. Gegenuni: Theorie–Praxis–Party

Was unter dem Namen „Gegenuni“ firmiert und dieses Semester zum 16. Mal stattfindet, war immer auch der Versuch, dem Motto des Instituts für vergleichende Irrelevanz, „Theorie–Praxis–Party“, gerecht zu werden. Nur konsequent, oder bereits völlig überfällig, dass sich nun explizit dieses Themas angenommen wird. Mit Blick auf das zehnjährige Bestehen des Instituts scheint eine […]


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

Filmvorführung „Wir werden immer weitergehen“ und Diskussion mit dem Berliner Dokumentarfilmer George Lindt

[ 9. April 2013; 19:00; ] Di., 9.4.2013, 19 Uhr, Pupille im Studihaus Bockenheim: „Wir werden immer weitergehen“

Filmvorführung „Wir werden immer weitergehen“ und Diskussion mit dem Berliner Dokumentarfilmer George Lindt zum November 2012 veröffentlichten Film und Buch

Ebenfalls eingeladen sind zwei Mitwirkende, die mit dem IVI bereits gut bekannt sind:
Markus Dinig (Schnitt) und Klaus Walter (Buchbeitrag).

„Wir werden immer weitergehen“ – Eine Film- […]


beitrag von Audioarchiv

Kunst und Gesellschaftskritik in Zeiten der Kulturindustrie (I)

„[…] jede Ware eine Waffe, jeder Supermarkt ein Trainingscamp. Das erhellt die Notwendigkeit der Kunst als Mittel, die Wirklichkeit unmöglich zu machen.“ (Heiner Müller)
Bekanntlich sah Theodor W. Adorno in der Kunst einen Rückzugsraum für unverstümmelte Erkenntnis: In der ästhetischen Erfahrung kann das Subjekt eine Ahnung davon gewinnen, dass die instrumentelle Naturbeherrschung barbarisch ist. An der […]


beitrag von Schlamassel Muc

Veranstaltungshinweis: Der Film „Playoff“

Am Samstag, dem 15. Dezember, wird „Playoff“ in München gezeigt. Der israelisch-deutsch-französische Film ist angeblich eine Allegorie. Basketball werde benutzt, um eine proisraelische Botschaft zu transportieren, meint ein Kritiker. Das klingt interessant.

Aufgrund einer neuen Kooperation zwischen dem israelischen Generalkonsulat in München und der Plattform der Filmwirtschaft „Moviecom518″ stehen dieses Jahr im Rahmen der „Munich.Cineman.Celebration“ auch […]


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

Queerer Barabend / Intersex-Infoveranstaltung

[ 8. November 2012; 20:00; ] Beginn: 8.11 um 20 Uhr

In Zusammenarbeit vom autonomen Schwulenreferat (Frankfurter SchWule) und dem autonomen FrauenLesbenreferat (AFLR) der Goethe-Universität.

Der Info-Intersex Abend soll auf die Intersex-Aktionswoche, die in Zusammenarbeit mit der Aktivist*innengruppe Zwischengeschlecht.org vom 8 bis 15.11 stattfindet. Wir möchten bei dem Barabend über die Lebensrealität von Intersexen, Hermaphroditen und Zwittern und unsere geplanten Aktionen informieren. Hierfür […]


beitrag von Audioarchiv

Reflexionen über die Kulturindustrie

Im Rahmen der Sendung Klärwerk hat Marius Meier von Radio Z Nürnberg im Juli 2012 ein interessantes Interview mit Detlev Claussen geführt, das in eine Reihe von Reflexionen über Begriff und Wirklichkeit der Kulturindustrie eingebettet ist. Sowohl eine knappe Einführung in die Kritik der Kulturindustrie wird geboten, als auch die Frage nach ihrer Aktualisierung (insb. […]


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

EigenKino: Die Pogrome von Rostock Lichtenhagen

[ 17. August 2012; 20:00; ] Wir bieten für den Abend beide Filme (The truth lies in Rostock oder Wer Gewalt sät) an, vor Ort kann dann entschieden werden ob wir beide oder nur einen der Zwei schauen werden.

http://rassismus-toetet.de/
25./26. Aug. 2012: Demo in Rostock

“The Truth Lies in Rostock”

“Wer Gewalt sät – Von Brandstiftern und Biedermännern – Die Pogrome von […]


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

EigenKino: Themenabend Detroit

[ 20. Juli 2012; 20:00; ] Detroit Techno – The Creation of Techno Music und Bridging the Gap: The Joe Dulin Story in an Memory of a good Friend:)
Alle Filme werden sehr wahrscheinlich im Englischem Orginal mit Untertitel gezeigt (die Filme sind aber auch ohne große Kenntnisse der Englischen Sprache sehbar) , dazu wird es eine Diskussion geben.

… Detroit […]


beitrag von BEATPUNK WEBZINE

Kevin Vennemann »Sunset Boulevard«

Vom Filmen, Bauen und Sterben in Los Angeles. Kevin Vennemanns neues Buch erschien vor wenigen Wochen. Nach »Nahe Jedenew« und »Mara Kogoj« wendet er sich einem anderen literarischen Genre zu, dem Essay. Und…


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

Ivi Sommerfestival 2012

[ 7. Juli 2012; 13:00; ] Aufruf

übearbeitetes Programm:

ab 12 Uhr Ausstellung von Marcus Dinig (Sportraum, 2. Stock + Saal und EG )

ab 13 Uhr Brunch im Erdgeschoss und anschließendes Café im 2. Stock

ab 14 Uhr Vorträge
-15-16 h Roger Behrens, Thema: “Kunst als soziales Verhältnis – Kritische Theorie, Praxis, Ästhetik” (Atelier)
-15-16 h Paul: Gedichtelesung (Bibliothek, 1. Stock)

ab 16:30 Uhr Bands (Atelier)

ARBEIT

HECTOR SAVAGE

SLUMP

MARCEL […]


beitrag von Schlamassel Muc

Israel richtig kritisieren lernen in nur zwei Wochen!

Wer Israel heute noch nicht richtig kritisieren kann, bekommt Gelegenheit. In den nächsten Tagen werden in München absolut neuartige Veranstaltungen und Seminare angeboten, heißes Material zu eben dem Lande, das man bisher nie öffentlich kritisieren durfte. Ein Ausblick auf das Kommende:

Hatte gut Lachen, weil er in Israelkritik firm war: der Hamas Gründer Ahmad Yasin
Die Fachveranstaltung […]


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

29.06.2012 Happy Birthday, Werner Lansburgh

[ 29. Juni 2012; 20:00; ] Ein Abend in Texten und Bildern
Beginn 20h

happy birthaday werner lansburgh!
in erinnerung an den autor von ‘dear doosie’, anlässlich seines 100.sten geburtstags, findet am freitag den 29.6. im institut für vergleichende irrelevanz, kettenhofweg 130, im zweiten stock, um 2o uhr, ‘ein abend in texten und bildern’ statt.

werner lansburgh, 1912 in berlin geboren und 1990 gestorben, lebte als exil-autor […]


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

16.02. Astronautalis // Bleubird // James Reindeer // Screening „Left Fields“

[ 16. Februar 2012; 21:30; ] diesen donnerstag ein feuerwerk bunter blumenstrauss rap !!!

astronautalis

Having started in music over 15 years ago as a battle rapper, Astronautalis’ roots are planted firmly in hip-hop. However, the sounds and styles on his albums are an animal not so easily caged, and his latest release, “This Is Our Science” is no exception to that […]


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

Filmreihe der Filme von Claude Lanzmann

[ 21. Januar 2012; 13:30; 23. Januar 2012; 20:00; 24. Januar 2012; 20:00; 26. Januar 2012; 20:00; 31. Januar 2012; 20:00; 2. Februar 2012; 18:00; ] Filmreihe der Filme von Claude Lanzmann

Sa. 21.01. 13.30 Uhr: Shoah
Mo. 23.01. 20 Uhr: Sobibor, 14.oktober 1943, 16 Uhr
Di. 24.01. 20 Uhr: Ein Lebender geht vorbei.
Do. 26.01. 20 Uhr: Der Karski-Bericht
Di. 31.01. 20 Uhr: Pourquoi Israël
Do. 02.01. 18 Uhr: Tsahal

Eine Veranstaltungreihe der Initiative Studierender am IG Farben Campus


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

Inszenierung multimedialer Korrespondenzen

[ 21. Dezember 2011; 13:00; ] Diesmal gibts fast den ganzen Tag Programm:

13.00 Cafe 1312 Special Edition
Mit Vorträgen & Workshops
Kaffee & Kuchen

18.00 Essen
20.00 Film: “The Trip” + anschließender Diskussion
22.00 Inszenierung multimedialer Korrespondenzen
Im Institut für vergleichende Irrelevanzen gilt wie immer Folgendes: Teaser
Wir freuen uns auf euch!

http://eigenleben.copyriot.com/
http://jugendantifafrankfurt.blogsport.de/


beitrag von ivi - institut für vergleichende irrelevanz

7. – 27..11.2011: 13. Frankfurter GegenUni Feminismus

[ 7. November 2011 bis 27. November 2011. ] Ab Montag, den 07.11.2011, beginnt wieder die Gegenuni

Programm als Download (*.pdf)
Plakat als Download (*.jpg)

Counterfire – feministische Gegenuni

Ist Feminismus als Gegenstand politischer Auseinandersetzungen überhaupt noch aktuell? Was verstehen wir unter Feminismus? Wie ist Feminismus in den letzten Jahren verhandelt worden in öffentlichen […]