beitrag von Audioarchiv

Nackte Gewalt – Die Übermacht der Verhältnisse und die Sprachlosigkeit der Kritik (III+IV)

Nachdem es zu einiger Verzögerung meinerseits kam, dokumentiere ich nun gleich zwei Vorträge aus der Reihe »Nackte Gewalt«.
1. Jordi Maiso: Gegenwärtige Vorgeschichte: Versuch einer Standortbestimmung
Jordi Maiso (u.a. Hrsg. der Constelaciones. Revista de Teoría Crítica) nimmt die Thematik von Arne Kellermanns Vortrag auf und führt sie fort: Was bedeutet es für kritische Theorie, dass […]


beitrag von Audioarchiv

Vom Lager, dem Ausnahmezustand und der Anstößigkeit des Denkens

Nachtrag zum Poststrukturalismus:
Der italienische Philosoph Giorgio Agamben gehört seit zehn Jahren zur Avantgarde seines Faches und wird auch in popkulturellen Zusammenhängen immer wieder zitiert und diskutiert. Mit seinen Schriften hat Giorgio Agamben in der Philosophie „die pole position eingenommen, die seit dem Tod Michel Foucaults vakant ist“. So hat es der Literaturwissenschaftler Anselm Havelkamp formuliert. […]


beitrag von BEATPUNK WEBZINE

Günter Frankenberg »Staatstechnik«

Perspektiven auf Rechtsstaat und Ausnahmezustand »Mit Engeln und paradiesischen Zuständen«, so der eröffnende Satz der Staatstechnik, »ist in säkularen Gesellschaften nicht zu rechnen«. Diese befinden sich jenseits von Gut und Böse, und sie sind deshalb von »Konflikten aller Art« (9) durchzogen. Wenn der modernen Gesellschaft aber eine allgemein gültige, vorpolitische Integrationsinstanz fehlt, Götterglaube, Moral oder […]