Getagged: bremen

Ferne Welten

Liturgien des Verschwörungsglaubens: Wahlkampf einer Kleinpartei

„Wir rocken Bremen“, meldeten Mitglieder der Deutschen Mitte, die ein ausdauernder Verschwörungsinterpret unterstützte. Kader der Kleinpartei errichteten im vorherigen Monat nicht nur in der Hansestadt einen Infostand, um letzte Unterstützungsunterschriften für den Wahlantritt zu sammeln,… Mehr


Kopie auf planet dissi lesen
bak-shalom.de

Bericht vom Bundestreffen in Bremen: Gegen den deutschen Erinnerungsnationalismus

Am Wochenende vom 27. bis 29. März fand das Verbandswochenende der Linksjugend [‘solid] statt. Dort trafen sich die verschiedenen Arbeitskreise des Jugendverbands, so auch der Bundesarbeitskreis (BAK) Shalom. Für den BAK Shalom war es das 25. bundesweite Treffen seit 2007. Neben der internen Arbeitsorganisation stand die Vorbereitung des kommenden Bundeskongresses der Linksjugend auf dem Plan. Weitere Schwerpunkte des Treffens waren die Kritik am deutschen Erinnerungsnationalismus sowie Antisemitismus im Fußball.


Kopie auf planet dissi lesen
Audioarchiv

Dissidenten der Arbeiterbewegung

Im letzten Jahr haben die Falken Erfurt und das Bildungskollektiv eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Dissidenten der Arbeiterbewegung“ organisiert. Es ging darum, an Strömungen und Personen zu erinnern, die innerhalb der Arbeiterbewegung mit Reformismus, Staatssozialismus und autoritären Strukturen gebrochen haben und sich deren Vermächtnis neu anzueeignen (insb. Linkskommunismus, Anarchismus, Rätebewegung). Zwei Vorträge aus dieser Reihe […]


Kopie auf planet dissi lesen
bak-shalom.de

Vortrag mit Alex Feuerherdt am 22.5. in Bremen: “Die Geschichte der Israel Football Association”

Als im Juni 2013 die U21-Europameisterschaft in Israel ausgetragen wurde, war dies der größte sportpolitische Erfolg der Israel Football Association (IFA) überhaupt. Denn nach der Gründung des Verbandes 1948 war die Nationalmannschaft des Landes aufgrund von Boykotten durch arabische Staaten jahrzehntelang zu einer regelrechten Odyssee gezwungen; ihre Qualifikationsspiele musste sie teilweise sogar in Ozeanien austragen. […]


Kopie auf planet dissi lesen
partyzionist

Der Antisemitismusvorwurf ist eine ideologische Waffe, sprach der Antisemit.

Am 9.4 findet in Bremen in der Villa Ichon folgender Vortrag statt: Antisemitismusvorwurf als ideologische Waffe Der moderne Antisemitismus ist eine Ideologie. Die Auswirkungen dieser Form von falschem Bewusstsein haben in dem von Deutschen begangenen Holocaust Millionen Menschen das Leben gekostet. Diese Tatsache ist unbestreitbar. Der rassistische Antisemitismus findet sich heute noch in Neonazi-Kreisen und […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Die ACTA-Chronologie.

Am 11. Februar protestierten zehntausende gegen das ACTA-Abkommen. “ACTA ist ein Hurensohn”, behauptete ein Redner. Ein anderer bewarb “Verschwörungstheorien”. Zeit für eine kleine Chronologie der Ereignisse, mit dem Blick auf die Demonstrationen in Berlin, Bremen, Wien, Hannover und Oldenburg.


Kopie auf planet dissi lesen
classless Kulla

Diese Woche 3mal live im Norden: Hamburg, Bremen, Kiel

Kurz vorm Jahrestag der (zumindest in der DEFA-Fassung) wohl coolsten revolutionären Aktion der neueren deutschen Geschichte, des Hamburger Aufstands, behelligen der Lasterfahrer und ich die Wasserkanten mit Lärm, Agitation und bunten Bläschen. Donnerstag Hamburg: der Lasterfahrer und ich live im Hafenklang, umrahmt von dj the return of the real,- mart, dj dealer thomas heck & […]


Kopie auf planet dissi lesen
partyzionist

`Israel boykottieren?´: So findet man Freunde…

… gerne auch mal von ganz rechts: Den alleinigen Boykott von Israels Früchten halten wir übrigens nicht für ausreichend, aber immerhin, es ist ein freundlicher Anfang, denn will man einem Juden wirkliche Schmerzen zufügen, so schlage man nicht auf ihn ein, sondern versaue ihm sein Geschäft. Eine Hand wäscht schließlich die andere. Daher Augen auf, […]


Kopie auf planet dissi lesen
partyzionist

`Israel boykottieren´? Der Antisemitismus von ganz links in bester deutscher Tradition.

Die Israel-Boykott-Aktion [1| 2| 3] des Bremer Friedensforums und des AK SüdNord am 11.März 2011 scheint langsam größere Kreise zu ziehen. Nun hat sich die Deutsch-Israelische-Gesellschaft zu Wort gemeldet, die Erklärung sei hier dokumentiert: Robbe: „Boykott-Aufruf ist dumm und gefährlich“ DIG-Präsident unterstellt Bremer Initiative antisemitische Motive Berlin. Nachdem das „Bremer Friedensforum“ zu einem Boykott israelischer […]


Kopie auf planet dissi lesen