beitrag von Reflexion

Der Prozess.

Am Montag, den 25.02.2013, stand ein Mensch vor Gericht, weil er keine Fernsehgebühren bezahlt hatte. Im britischen Horsham fand ein Prozess gegen Tony Rooke statt, bei dem es eigentlich nur Fernsehgebühren gehen sollte. Doch es ging auch um die Ereignisse … Weiterlesen


beitrag von Eiskaltland

Der Prozess

Am Montag, den 25.02.2013, stand ein Mensch vor Gericht, weil er keine Fernsehgebühren bezahlt hatte. Im britischen Horsham fand ein Prozess gegen Tony Rooke statt, bei dem es eigentlich nur Fernsehgebühren gehen sollte. Doch es ging auch um die Ereignisse 11. September 2001 und eine gigantische Fernseh-Verschwörung, an die Rooke zu glauben scheint. In Großbritannien […]


beitrag von Eiskaltland

Legende vom Vorwissen

Die Autoren, die sich mit dem 11. September 2001 befassen und dabei den ein oder anderen Mythos vom „Inside Job” in die Welt posaunen, machen es sich einfach. Da werden verkürzte, verfälschte und gefälschte Zitaten genutzt, um den Mythos von der Verschwörung zu spinnen, die für alles — und eben auch für islamfaschistischen Anschläge des 11. September […]


beitrag von EsoWatch

Themenwoche Sekten bei 3sat

Und weil es uns gerade aufgefallen ist, diese Woche sind Sekten Thema bei 3sat: Sonntag 21.45 Uhr Dokumentarfilm David Wants to Fly 23.20 Uhr Spielfilm Unvergessen David Wants to Fly ist sehr sehenswert! Montag, 19. März 2012 23.10 Uhr Scientology – die Sekten-Kirche Dokumentation 23.40 Uhr Das Mädchen aus der Kommune Dokumentation Dienstag, 20. März […]


beitrag von Reflexion

Der reimende Redakteur.

Der Sky-Deutschland Jungredakteur Amin Bettal hat ein merkwürdiges Hobby. Er produziert völkischen Verschwörungsrap für die Szene der “Truther” und “Infokrieger”. In seinen Liedern reimt er von der “BRD-GmbH” und betreibt eine üble deutschnationale Propaganda, die nicht nur in der Verschwörungsszene gut ankommt.


beitrag von Reflexion

Comics gegen Drogen.

Einen ganz be­son­ders ka­put­ten Film be­ka­men die Zu­schau­er_in­nen An­fang der 90′er Jahre des letz­ten Jahr­hun­derts bestaunen. Die „Ro­nald McDo­nald Kin­der­stif­tung“ pro­du­zier­te, unter an­de­rem in Zu­sam­men­ar­beit mit „Dis­ney“ und „War­ner Bro­thers“, einen Film der die Ju­gend­li­chen und Kin­der von il­le­ga­len Dro­gen aller Art ab­hal­ten soll­te. „Co­mic-​Stars gegen Dro­gen“ („Car­toon All-​Stars to the Re­s­cue“) nann­te sich der […]


beitrag von Reflexion

Noch mehr Nazis im Weltall.

Nazis im Welt­all? Nicht nur in der ori­gi­na­len Star ​Trek Serie um Captain Kirk und den Vulkanier Spock wurde diese The­ma­tik aufgegriffen. In einer Nach­fol­ge­se­rie wurde das Thema sogar für einen abend­fül­len­den Zwei­tei­ler benutzt, der auf den Namen „Stormfront” getauft wurde. Die Sci­ence-​Fic­tion-​Se­rie „En­t­er­pri­se“ be­han­delt die Aben­teu­er des gleichnamigen ersten Raumschiffs diesen Namens. Ob­wohl diese […]


beitrag von Reflexion

Nazis im Weltall I.

In ver­schie­de­nen Sci­ence-​Fic­tion-​Se­ri­en haben Nazis ihre Wie­der­auf­er­ste­hung fei­ern dür­fen. Ein Bei­spiel fin­det sich in der in den 60er Jah­ren ge­dreh­ten Sci­ence-​Fic­tion Serie Star Trek, die in den Deutschland als „Raumschiff Enterprise” ausgestrahlt wurde. Hier ging es um die Aben­teu­er der der Crew, die dabei in Ga­la­xi­en vor­drang, die nie ein Mensch zuvor ge­se­hen hatte. Die […]


beitrag von Reflexion

Genosse Pedersen.

Der bereits 2006 erschienene Film „Genosse Pedersen“ zeigt die Gechichte des Knut Pedersen, der 1973 in die norwegische „Kommunistische Partei der Arbeiter (die Marxist-Leninisten)“ (AKP) eintrat, um die Welt zu verändern. Der Lehrer wird durch seine Schüler_innen, dem roten Buch des Mao Tse-tung und durch die Revolte des Jahres 1968 politisiert. Nach seinem Eintritt […]


beitrag von Reflexion

Einblicke in die deutsche Campkultur:

Die Occupy-Aktivisten aus Berlin campieren zur Zeit vor der Parochialkirche in Berlin-Mitte, nachdem sie weder vor dem Reichstags-Gebäude noch auf dem Alexanderplatz dauerhaft geduldet wurden. Auf dem Kirchengelände besuchte sie Martin Sonneborn für die Heute-Show des ZDF und ermöglichte gruselige Einblicke in eine deutsche Campkultur: „Wir wissen auf jeden Fall, wie man verantwortungsbewusst umgeht mit […]


beitrag von Reflexion

Am Ende die Hoffnung. Eine Kritik.

Irgendwann im letzten Jahr kommen die Mitarbeiter_innen eines Hauptstadtbüros, die irgendwas mit Medien machen, auf eine Idee: Man nehme das ehemalige GZSZ-Sternchen Yvonne Catterfeld, klaue den Plot von Titanic, mische dies mit einer Prise Pearl Harbour und verlege die Handlung auf ein deutsches U-Boot. Fertig ist das „Historien-Drama“, das voll im Trend liegt. Mit „Der […]


beitrag von Reflexion

Bermuda-Dreieck Nordsee. Eine Kritik.

Am vergangenen Sonntag zeigte RTL mal wieder eine Eigenproduktion, für die der Fernsehsender berühmt und berüchtigt ist. „Bermuda-Dreieck Nordsee“ lautete der Name des Streifens, für den RTL wochenlang geworben hatte. Der Film handelt von einer fiesen Konzernchefin, die die deutsche Umwelt versaut. In der originalen Fassung lautete der Name der Firma „Global Senergy“, fast […]


beitrag von Reflexion

Verschwörungswerbung auf Sat 1.

Der baldige zehnte Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 wird auch in verschiedenen Fernsehsendungen aufgegriffen, in denen die verschwörungstheoretischen Verklärung dieser Anschläge beleuchtet wird. Das gelingt oftmals eher schlecht als recht. So geriet ein Bericht in der ARD-Sendung „Titel, Thesen, Temperamente“ zur unverhohlenen Werbung für den Verschwörungsideologen Mathias Bröckers, der mehrere Bücher zum Thema […]


beitrag von Reflexion

The Dome & Die Bandbreite II.

Eigentlich wollte die verschwörungstheoretische Band „Die Bandbreite“ über die RTL II Fernsehsendung „The Dome“ ganz nach Oben. Die Band, der verschiedene antifaschistische Gruppen „se­xis­ti­sche, an­ti­se­mi­ti­sche und NS-​re­la­ti­vie­ren­de Song­tex­te“ vorwerfen, war von der Jury der Sendung in den „The Dome Song Contest“ gewählt worden. Nun wollte die Band, die über ihre Booking-Agentur „Solievent“ ins Rennen […]


beitrag von Reflexion

The Dome & Die Bandbreite.

Einen neue­ren Ar­ti­kel, der den „Rück­zug“ der Band „Die Band­brei­te“ be­leuch­tet, gibt es hier.

Die verschwörungsideologische Band „Die Bandbreite“, der antifaschistische Gruppen unter anderem „se­xis­ti­sche, an­ti­se­mi­ti­sche und NS-​re­la­ti­vie­ren­de Song­tex­te“ vorwerfen, möchte ganz nach Oben: Die Band will deswegen in der RTL 2 Sendung „The Dome“ auftreten, um ihr Lied „Was ist los in diesem Land“ zu […]


beitrag von Reflexion

Töte deinen Fernseher! Was Anthroposophen zum TV schreiben.

Die Anthroposophie ist die esoterische Grundlage, die an Waldorfschulen und anderen pädagogischen Institutionen bis heute praktiziert wird. Sie ist eine Lehre, der nicht unbegründet Antihumanismus, Irrationalität, Rassismus und Antisemitismus vorgeworfen wird. Ein wichtiger Pfeiler dieser Theorie, die auf Rudolf Steiner zurückgeht, ist der Kampf gegen die Errungenschaften der Moderne, gegen alles was als „materialistisch“ […]


beitrag von Reflexion

Bis(s) zum bitteren Ende. Eine Kritik.

Als eifriger Leser diverser Jugendzeitschriften, wie zum Beispiel dem Qualitätsmagazin „Bravo“, habe ich am einem der vergangenen Sonntage direkt nach den RTL2-Nachrichten meine Fernbedienung ergriffen und auf den Fernsehsender Pro Sieben geschaltet. Dort, wo Dummheiten wie „Two and a Half Man“ neben Meisterwerken wie den „Simpsons“ zu sehen sind, wurde nämlich ein ganz besonderes Spektakel […]


beitrag von Reflexion

„Macho Man“.

Der Spielfilm „Macho Man“ ist nicht nur der schlechteste Action-Film aller Zeiten, sondern sogar einer der schlechtesten Filme aller Zeiten. Natürlich stammt er aus Deutschland. „Macho Man“ spielt in einer Zeit als die Oberlippenbärte noch en vogue waren. Gedreht wurde im Jahr 1984. In den Hauptrollen sind der Ex-Boxer Rene Weller sowie der […]


beitrag von Reflexion

Mein antisemitischer Onkel Charlie.

Der Schauspieler Charlie Sheen („Hot Shots“, „Mein cooler Onkel Charlie“) macht nicht nur durch sein Privatleben auf sich aufmerksam. Zur Zeit weilt er mit seinen „Göttinen“ auf einer „privaten tropischen Insel“. Sheens Alkohol-Probleme sind schon seit länger Zeit ein Medienthema, vor allem in den voyeuristischen Fernseh-Magazinen, die über das Leben der „Reichen und Schönen“ berichten. […]


beitrag von Reflexion

Totenkult im TV.

Das große Interesse an esoterischen Themen bedienen verschiedene Menschen, die behaupten, dass sie in Kontakt zu „geistigen Welten“ stehen, für die es in der Realität nicht die geringste Spur eines wissenschaftlichen Beweises gibt. Für einiges Aufsehen sorgte die RTL-Sendung „Das Medium“, in der das selbsternannte „Medium“ Kim-Anne Jannes unter anderem einen angeblichen Kontakt mit […]


beitrag von Reflexion

Das unsichtbare Visier.

In der Tageszeitung „Junge Welt“ fand sich in diesen Tagen eine Huldigung der DDR-Serie „Das unsichtbare Visier“. Eine Serie, in der die Arbeit der MitarbeiterInnen des Ministeriums für Staatssicherheit in den schillerndsten Farben geschildert wird. In den ersten Folgen ist ein junger Armin Mueller-Stahl als Agent Bredebusch zu sehen, der sich in „Faschisten-Organisationen“ einschleicht […]