beitrag von anti-capitalism revisited

25 Jahre Rostock-Lichtenhagen: Kontext, Dimensionen und Folgen rassistischer Gewalt

Vortrag und Diskussion mit Thomas Prenzel Donnerstag, 6. Juli, 19.30 Uhr, Stuttgart                                                                       Geißstr. 7 In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Würtemberg und der Stiftung Geißstr.7 Die Ereignisse von Rostock-Lichtenhagen im August 1992 gelten als die massivsten rassistischen Ausschreitungen oder gar das … Weiterlesen


beitrag von Nichtidentisches

Wurzelgemüse – eine küchenphilosophische Kritik an Habermas

Jürgen Habermas kann man eigentlich nicht nachsagen, die „Dialektik der Aufklärung“ nicht verstanden zu haben. In einem 1985 gelieferten Nachwort der Fischer-Ausgabe sieht er im Schlusswort Versuche, das Werk auf einen Satz zu reduzieren: Aufklärung sei totalitär. Gegen diese „neoromantische Seelenmetaphysik“ lässt er noch Adorno selbst antreten. „Wem Freiheit, Menschlichkeit und Gerechtigkeit nichts als ein […]

Der Beitrag Wurzelgemüse – eine küchenphilosophische Kritik an Habermas erschien zuerst auf Nichtidentisches.


beitrag von Schlamassel Muc

Die Mörderbande von der Ettstraße – Buchrezension

Mindestens fünfzig Jahre zu spät – aber immerhin: Mit dem Buch „Die Münchner Polizei und der Nationalsozialismus“ ist ein Destillat über das Mitwirken der Münchner Polizei an Verfolgung und Vernichtung zwischen 1920 und 1945 erschienen. Eine selektive Zusammenfassung und Rezension.

Während in anderen Städten die „Goldenen Zwanziger“ ihren Lauf nahmen, wurde in München der harte Hund […]


beitrag von bak-shalom.de

Linksjugend [‘solid] fordert: „Viktor Orbán isolieren – kein Stimmrecht in der EU für ein autoritäres Ungarn“

Folgender Antrag vom Bundesarbeitskreis (BAK) Shalom wurde am Wochenende vom VI. Bundeskongress der Linksjugend [‘solid] in Magdeburg ohne Änderungen angenommen. Der BAK Shalom selbst stellte zwei Delegierte. Ein Bericht über den Bundeskongress folgt in Kürze.
Viktor Orbán isolieren – kein Stimmrecht in der EU für ein autoritäres Ungarn
Ungarn entwickelte sich unter Führung Viktor Orbáns zu […]


beitrag von bubi zitrone

links (25. November 2012)

Die vergangene Nacht (bis vor einer halben Stunde) widmete der RBB Rosa von Praunheim. In einer Folge von “Rosas Welt” äußerte sich der Bildhauer Karsten Klingbeil über seinen “persönlichen Holocaust”, den er in sowjetischer…


beitrag von bak-shalom.de

Krise Europas – Erstarken des Antisemitismus

Bericht vom 19. Bundestreffen des BAK Shalom
Vom 15. bis 17. Juni fand in Sontra bei Kassel das 19. Bundestreffen des Bundesarbeitskreises (BAK) Shalom statt. Teilgenommen haben Mitglieder aus Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Ba…


beitrag von bak-shalom.de

Den Rechtsruck in Ungarn stoppen!

Antrag des BAK Shalom für den V. Bundeskongress der Linksjugend [‘solid]
(Download als pdf)
Die Linksjugend Solid ist zutiefst besorgt über die politischen Entwicklungen in Ungarn. Die rechtspopulistische Regierung der Partei Fidesz unter Viktor Orb


beitrag von Audioarchiv

Gegenwart und Gewalt des Antiziganismus

Ausgeschlossen eingeschlossen. Roma in Deutschland und Europa
Beargwöhnt, exotisiert oder in rassistischer Weise offen verachtet und diskriminiert, wer als »Zigeuner« identifiziert wird/wurde, hatte es in Europa noch nie leicht. »Zündfunk Generator« von Bayern 2 hat eine sehr informative und recht kritische Sendung zur Struktur (die »Zigeuner« als kultur-, schrift- und geschichtsloses Gegenbild zum aufgeklärten Subjekt), Geschichte […]


beitrag von Nichtidentisches

Shocking: Nazis auf einmal Terroristen – was ging schief im Wintermärchen?

Das Bekanntwerden der Täterschaft definiert die Opfer neu und macht den Terror gegen sie erst wirksam. Anstelle devianten Verhaltens innerhalb abgeschotteter krimineller Strukturen wurde Existenz zum Verfolgungsgrund. Nicht weil sie sich verhielten, sondern weil sie waren wurden Menschen ermordet – das ist der Kern des Nazismus seit seinem Anbeginn. Die Aufregung über die fehlgeschlagene Verfolgung […]


beitrag von bubi zitrone

Karl Pfeifer – Ungarn auf dem Weg zur Autokratie?

Im Rahmen der neulich bereits nahegelegten Vortragsreihe “Das hat’s bei uns nicht gegeben! – Antisemitismus in der DDR”, die vom “Pädagogischen Arbeitskreis gegen Antisemitismus” organisiert wird, ist am kommenden Dienstag Karl Pfeifer zu Ga…


beitrag von Audioarchiv

Antiziganismus

Kurz und treffend: Lucius Teidelbaum über Antiziganismus. Via FRN ¦ via Audioarchiv (0:24 h, 8 MB)

Tags: Antiziganismus, Geschichte, Ideologiekritik, Lucius Teidelbaum, Rassismus


beitrag von Audioarchiv

Ungarns konservative Revolution

Das Offene Antifa Treffen Dresden stellt den Mitschnitt eines Vortrags von Magdalena Marsovszky über die aktuellen Entwicklungen in Ungarn zur Verfügung. Sie referiert über die Geschichte des völkischen Nationalismus in Ungarn, informiert über den Charakter und die Erfolgsgeschichte der rechtsradikalen Parteien Fidesz und Jobbik und die Bedrohung, die u.a. von der `Ungarischen Garde´ ausgeht. (Zum […]


beitrag von Schlamassel Muc

Veranstaltungshinweis: Antiziganismus – Ressentiment und Vernichtung

Wer an der Veranstaltung mit Markus End Gefallen gefunden hat, sollte unbedingt diesen Samstag das Seminar mit Roswitha Scholz im Gewerkschaftshaus besuchen.

Gesehen 2008 bei einem Faschingsumzug in Uffing
Roswitha Scholz gehört zu den Vordenkerinnen im Lager der wertkritischen Linken, ist Redakteurin des Magazines EXIT! und befasst sich seit einigen Jahren auch mit der Kritik des Antiziganismus. […]


beitrag von Nichtidentisches

Deutsche Klotüren

Nazis raus, Islamisten raus, Sexualstraftäter raus, Integrationsunwillige raus, Bundeswehr raus (aus Afghanistan): der normale Deutsche ist von einer Klotüre nicht zu unterscheiden, egal ob er Parteichef der SPD oder CDU, Linksparteilich  eingestellt oder Nationalist oder gerne auch beides ist. Deutschland will partout nicht in der Moderne ankommen, es ist schon dem Namen nach kein Staat […]


beitrag von Schlamassel Muc

Veranstaltungshinweis: „Fremd, frei und faul“

Wolfgang Benz, der Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung (ZfA), geriet kürzlich in die Schlagzeilen mit einem streitbaren Antisemtismus-‘Islamophobie‘ Vergleich und schon zuvor, weil er Treitschke hingegen keinen Antisemiten nennen mochte. Markus End ist ebenfalls vom ZfA. Er gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Antiziganismusforschung. Das ist – im Gegensatz zu seinem Kollegen – […]