Getagged: SPD

Schlamassel Muc

Antisemitische Plakat-Schmierereien: Spurenlesen im Wahnsinn

Unbekannte verunstalteten Dutzende Wahlplakate in München mit antisemitischen Parolen. Mehrheitlich fanden die judenfeindlichen Verächtlichmachungen auf Plakaten der SPD Platz – und der Grünen. Aber vereinzelt auch auf Plakaten anderer Parteien. Häufig deuten die Kommentare der Täter einen muslimischen Bezugsrahmen an, vermutlich aus dem türkisch-nationalistischen Lager. Versuch einer ideologischen Einordnung.

Juden, Geld, Kirche, Huren – alles […]


Kopie auf planet dissi lesen
Audioarchiv

Beiträge zum Rätekommunismus

Wir dokumentieren hier zwei Vorträge, die die Geschichte des Rätekommunismus bzw. Linkskommunismus (vor allem im deutschsprachigen Raum) zum Gegenstand hatten.
1.) Ein Bürgerkrieg in Deutschland – Zu Theorie und Praxis des antiautoritären Kommunismus 1914 – 1923
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dissidenten der Arbeiterbewegung“ hat Seb Bronsky am 19.06.2014 in Erfurt einen Vortrag über den Rätekommunismus in Deutschland […]


Kopie auf planet dissi lesen
Schlamassel Muc

Petition: Aus Treitschkestraße soll Heinrich-Graetz-Allee werden

Mehr als ein halbes Jahrhundert leistet sich München eine Straße, die nach dem Antisemiten Heinrich von Treitschke benannt ist. Jetzt fordert erstmals eine Petition die Umbenennung. Die Moosacher Treitschkestraße soll zukünftig Heinrich-Graetz-Allee heißen.

Initiator Michael Movchin zählt zu den jungen Münchner Jüdinnen und Juden, die sich Unverschämtheiten nicht gefallen lassen. 2014 beispielsweise organisierte er anlässlich […]


Kopie auf planet dissi lesen
Audioarchiv

Fritz Lamm – Briefe und Interview

Passend zu unserem Posting über Dissidenten der Arbeiterbewegung wurde ich gerade aufmerksam gemacht auf eine Schallplatte mit Briefen und einem Gespräch mit Fritz Lamm, die bei Youtube hochgeladen wurde. Der Linkssozialist Fritz Lamm kam aus der jüdisch geprägten Jugendbewegung und war Mitglied der SPD, wo er jedoch 1931 ausgeschlossen wurde »aufgrund Radikalisierung der Jugend mittels […]


Kopie auf planet dissi lesen
Schlamassel Muc

Rechtsextreme fordern Solidarität mit Palästina

Letzten Samstag demonstrierte die NPD-Tarnorganisation „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ (BIA) an zwei Orten in München unter dem Motto: „Solidarität mit Palästina – Israel stoppen!“ Die Münchner SPD störte, dass dabei „antisemitische Hetze unter einer angeblichen Solidarität mit Palästina“ verschleiert werde. Es wird höchste Zeit, dass die SPD-Genossen endlich den Schuss hören.

Rechtsextreme „Solidarität mit Palästina“ am 8. […]


Kopie auf planet dissi lesen
Nichtidentisches

Der aparte Genosse

Sigmar Gabriel hat bekanntermaßen nach einem Besuch Hebron mit einem Apartheidstaat verglichen. Erfahrenere Blogger nehmen wieder einmal die Arbeit auf sich, Klarstellungen über die Lage in Hebron zu verfassen, in der palästinensische Terroristen Juden und Palästinenser spalteten und für Interaktionen straften. Über die generelle Unsinnigkeit des Vergleiches kann das folgende Video ein paar Einsichten erlauben. […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Der Hetzer.

„Das ist ein Apartheid-Regime, für das es keinerlei Rechtfertigung gibt”. Mit diesen Worten beschrieb ein deutscher Politiker die Situation in Hebron. Es handelt sich nicht, wie man vermuten könnte, um die üblichen Verdächtigen: Weder Inge Höger, Anette Groth oder Norman Peach können für diese Äußerungen verantwortlich gemacht werden. Es war der sozialdemokratische Parteivorsitzende Siegmar Gabriel, […]


Kopie auf planet dissi lesen
lizaswelt.net

(Fast) in seinen eigenen Worten

Ich habe gerade Sigmar Gabriels Facebook-Seite besucht. Die ist für Israelis eine No-go-Area. Sigmar Gabriel ist ein Nazi, für den es keinerlei Rechtfertigung gibt. *   *   *   *   * Ich habe eben nach einem für mich wirklich bedrückenden Besuch von Sigmar Gabriels Facebook-Seite davon gesprochen, dass diese für Israelis eine »No-go-Area« und Gabriel ein Nazi […]


Kopie auf planet dissi lesen
Nichtidentisches

Deutsche Klotüren

Nazis raus, Islamisten raus, Sexualstraftäter raus, Integrationsunwillige raus, Bundeswehr raus (aus Afghanistan): der normale Deutsche ist von einer Klotüre nicht zu unterscheiden, egal ob er Parteichef der SPD oder CDU, Linksparteilich  eingestellt oder Nationalist oder gerne auch beides ist. Deutschland will partout nicht in der Moderne ankommen, es ist schon dem Namen nach kein Staat […]


Kopie auf planet dissi lesen
lizaswelt.net

Alles Gewalt, oder was?

Wie eine Kasseler SPD-Stadtverordnete einmal die Judenvernichtung mit den Militärschlägen gegen die Taliban verglich, ihr anschließendes Dementi unversehens zu einer Bekräftigung ihrer Thesen geriet und sie nun einem Journalisten die Verbreitung dieser Tatsachen gerichtlich untersagen lassen will. Es ist ein beliebtes, regelmäßig wiederkehrendes Spielchen in der Politik, erst eine vollkommen eindeutige Aussage zu treffen, um […]


Kopie auf planet dissi lesen
Nichtidentisches

Reiner Sarrazynismus

Es gibt eigentlich nur eines, was am Sarrazin-Hype erstaunt: Der hilflose Umgang mit den von ihm angesprochenen Themen. Als Tabu-Brecher kann Sarrazin nur deshalb von der Mehrheitsgesellschaft gefeiert werden, weil das Arsenal der Gegenseite aus Tabus besteht, die Reflexion und kritischen Geist schon lange unter sich begraben haben. Hätte man sich in den vergangenen Jahren […]


Kopie auf planet dissi lesen
Iran Baham Blog

Der Altkanzler und seine dubiosen Freunde

Der ehemalige Kanzler Gerhard Schröder, jener Kanzler, der seine Partei in die große Krise gestürzt hat, von der sich die Genossen erst so langsam erholen und das auch nur, weil die CDU versagt, hatte schon immer eine besondere Beziehung zu zweifelhaften Machthabern. Man erinnere sich nur an die Aussage Putin, ehemals KGB-Agent, sei ein lupenreiner […]


Kopie auf planet dissi lesen
Iran Baham Blog

Die Mullahs fürchten sich vor den Sozis

Martin Schulz, SPD-Präsidiumsmitglied und Vorsitzender der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament hat den Außenminister der Mullahs in Brüssel empfangen und nebst einer Tasse Tee ein wenig mit ihm geplaudert. Schulz, so heißt es in der Pressemitteilung weiter, habe eine Reihe kritischer Themen angesprochen; die da wären -und man beachte die Reihenfolge- Atomprogramm und Menschenrechte. Martin […]


Kopie auf planet dissi lesen