beitrag von classless Kulla

Die kommende Revolution

Ohne Scheiß das Erstaunlichste und Wichtigste, was ich seit langem gesehen habe: die gleichen Hände, die das Revolutionsporno “Ein Heldenleben”, den Clip zu unserem Track “Spartacus” und das Werbevideo zum Buch “Wir sind ein Bild der Zukunft” zusammengeschnitten haben, unternahmen nun, so heißt es, “eine Rekomposition und dadurch eine gewisse Verdichtung der wesentlichen Gedanken Kropotkins” […]


beitrag von classless Kulla

Diese Woche: Cut-up-Lesung in Graz, “Der kommende Aufstand” in Bayern

Am Montag und Dienstag (27./28.6.) präsentiere ich an zwei Abenden Lesung und Debatte zusammen mit Bernadette Grubner, René Hamann, Ralf B. Korte, Karl Rauschenbach und Bernd Volkert “Aufstandsbeschreibungen”, die neue Ausgabe der Zeitschrift “Perspektive“, unter der Überschrift: “niemals mit der idee der kultur paktieren” (TIQQUN). Dabei werde ich meinen Cut-up-Text “Der kommende Aufschnitt” lesen. Flyer […]


beitrag von classless Kulla

Kleine persönliche 27C3-Nachlese

Der Videomitschnitt von Oonas Vortrag zur politischen Geschichte der Akustik (Ankündigung und Slides) kann jetzt heruntergeladen werden (direkter Link aufs .mp4 – 711 MB) Vom Bücherstand aus hat Oona auch lauter Nerds auf dem Kongreß gezeichnet, was hier zu bewundern ist: Nerd Sketching and Playing with New Drawing Gear. Und hier noch ein paar Fotos […]


beitrag von classless Kulla

Tokio Love Hotel am Ende und Anfang der Welt

Der Vergleich: zweimal in den Grundzügen den gleichen Tag erleben, einmal ohne und einmal mit Acid. Die wiederholten Elemente: das Gebiet zwischen Hirschgarten und Heidemühle, als Lektüre “Der kommende Aufstand“, schließlich der Film “Enter The Void” im Moviemento.
Der kommende Aufstand ist eine kommunistische Anleitung zum Verlust der Illusionen über diese Welt und zum Versuch, […]


beitrag von classless Kulla

Hustler-Cut-up

Aus Günther Jacob: “Agit-Pop. Schwarze Musik und weiße Hörer”, Berlin 1993.
>>Malcolm X und Karl M über Hustler
“Vor allem die Ghettojugendlichen sehen, wie sich ihre Eltern abstrampeln, ohne etwas zu erreichen, und nehmen sich deshalb lieber die Hustler zum Vorbild, die scharf angezogen herumlaufen und mit Geld nur um sich werfen und die vor nichts und […]