beitrag von classless Kulla

Heute abend live in Göttingen

Ich steige nach Feierabend in den Zug, fahre nach Göttingen und spiele dort im Stilbrvch mit dem lieben Lasterfahrer ein umfangreiches Set. Drumherum gibt’s weitere gebrochene Elektronik. Auf der Seite der Location heißt es:“Das Ganze sta…


beitrag von classless Kulla

Heute abend, 9. November, live in Berlin

Bei einem Auftritt am 9. November im Scheunenviertel fällt es schwer, nicht ausschließlich Wütendes gegen Deutschland und Antisemitismus zu singen. (Ab 17 Uhr gibt es eine Antifakundgebung am Mahnmal Levetzowstraße und anschließend eine Demonstration zum Mahnmal an der Putlitzbrücke.) >>In Berlin wurden jüdische Geschäftsinhaber noch im selben Monat angewiesen, ihre Namen in weißen Buchstaben am […]


beitrag von classless Kulla

Hallo, liebe Veranstaltungsgruppen!

Wer mich ab Herbst, also von Oktober bis Dezember, irgendwo auftreten lassen möchte, sollte sich am besten jetzt oder bald mal melden. Schon lose angepeilt sind zwei Gig-Wochenenden mit dem Lasterfahrer im Oktober (7./8.10. und 21./22.10.), einmal in Sachsen (Leipzig? Freiberg?) und einmal im Norden (Hamburg, Kiel). Es wird wieder eine komplette Woche mit Vorträgen […]


beitrag von classless Kulla

Samstagnacht!

Mein letzter Gig vor der Sommerpause! Im about:blank! Mit dem Lasterfahrer! Der macht dann auch noch ein bißchen alleine weiter! Drumherum gibt’s Bam Bam Babylon Bajasch, Neurosis Orchestra und noch bis Sonntagabend einiges mehr! Alles für die Friedel54! Und ich werde höchstwahrscheinlich vorher sogar richtig geschlafen haben! Ausrufezeichen! Lineup mit Uhrzeiten gibt’s z.B. im Future […]


beitrag von classless Kulla

Breakcore unter der Brücke

Sommerlich warm war es gestern, die Parks in Laufweite waren gerammelt voll, doch an einer ausgesprochen gut gewählten Stelle unter einer Brücke sprang ab frühem Nachmittag für ein paar Stunden eine kleine schwarzbunt zusammengewürfelte Menge zu Breakcore und Gabba umher, bis die Polizei kam und dann noch mal kam. Eine Impression von der Szenerie gibt […]


beitrag von classless Kulla

Ständchen, Zankäpfel & Lastervogel – live in Karl-Marx-Stadt

Übermüdet & frisurlos wie immer traf ich am Samstag im AJZ Talschock ein, als Frittenbude schon spielten & wurde sogleich mit zwei Äpfeln der Zwietracht geburtstagsbeschenkt: der eine ein Apfelspalter, der andere dieser Apfelkuchen, aus dem sich der Lasterfahrer schon ein Stück genommen hatte, bevor ich zum Fotografieren kam: Der Gig, bei dem der Lasterfahrer […]


beitrag von classless Kulla

Meine nächsten Auftritte [Update]

Fr, 18.03.11, Berlin, Scharni 38: Gig mit Philip Steffan (Soliparty für die EAW “In einer Zeit nach unserem Land”) Sa, 19.03.11, Chemnitz, AJZ Talschock: Gig mit Istari Lasterfahrer (Aftershow für Frittenbude) Fr, 25.03.11, Göttingen, Juzi: Lesung “Entschwörungstheorie” & Gig mit Istari Lasterfahrer Sa, 26.03.11, Kassel, Karoshi: Vortrag “Der kommende Aufstand” & Gig mit istari Lasterfahrer […]


beitrag von classless Kulla

Heute live im Esch

Erleben Sie die schönsten Melodien und mitreißende Stimmungshits, erleben Sie Daniel Kulla im Rausch des Kommunismus! Begleitet von Philip Steffan im kleinen, feinen Eschschloraque im Haus Schwarzenberg. Im Anschluß Schallplatten- und Rechnerunterha…


beitrag von classless Kulla

(Not) Broken

Auf “Wir hatten doch noch was vor” sind drei Selbstermahnungs- bzw. Selbsterinnerungs-Tracks. Zumindest von der Titelzeile von “Steckengeblieben im Fluß” kann im Moment einfach nicht die Rede sein, weshalb wir es auch live nicht spielen. “Irgendwo da draußen” stimmt wiederum leider viel zu sehr, weshalb es mich fast zerreißt, es zu singen. Sehr genau auf […]


beitrag von classless Kulla

Livemitschnitt: Wir, schnell und zerstört in Hamburg

Anfang Dezember waren der liebe Lasterfahrer und ich aus verschiedenen Gründen ziemlich hinüber. Unsere Gigs im about:blank in Berlin und im Ivi in Frankfurt/Main hatte ich allein bestreiten müssen. Alles ging kaputt, und auf den Schweineherbst folgte ein Winter, der sich nur mit weniger netten Tieren beschreiben läßt. Am 11.12. bei der Soliparty fürs FSK […]


beitrag von classless Kulla

Die Spex über uns: “Verbindliche Wucht”

In der heute erscheinenden Ausgabe der Spex wird unser Album “Wir hatten doch noch was vor“, wie ich finde, recht wohlwollend besprochen:>>Kann man den Kapitalismus nicht einfach totquatschen? Im Herbst des Jahres 2010 gilt: Wer, wenn nicht…


beitrag von classless Kulla

Meine nächsten Auftritte [Update]

Sa, 16.10.10, Leipzig, Raum ohne Namen, 21 Uhr: Gig mit Björn Peng & Inglorious Bassnerds (Roter Oktober-Aftershowparty)
Do, 04.11.10, Regensburg: Vortrag Entschwörungstheorie & Zeitgeist (bei der JIGRA)
Fr, 05.11.10, Würzburg, Cairo: Gig mit Björn Peng & Inglorious Bassnerds
Sa, 06.11.10, Saalfeld, 16 Uhr: Workshop Entschwörungstheorie, und ab 20 Uhr: Gig mit Istari Lasterfahrer, Björn Peng & Inglorious Bassnerds […]


beitrag von classless Kulla

Karl Marx Stadt @ Knochenbox

Ich hab nach Jahren mal wieder Karl Marx Stadt von den Society Suckers auflegen sehen, der einige meiner absoluten Lieblingssets und Lieblingsstücke überhaupt erzeugt hat.
Nirgendwo – außer noch beim Lasterfahrer – rauschen Spielkonsolengeklimper, Gabber, Raggacore, Kitsch und HipHop so wunderbar ineinander, Karl Marx Stadt ist dabei immer noch irrer, fummelt ständig an der Technik […]


beitrag von classless Kulla

“…andere Menschen hätten aus dem Material sicher zwei Tonträger gemacht”

>>Istari Lasterfahrer betreibt das Elektro-Label mit dem schönen Namen Sozialistischer Plattenbau und verfertigt allerlei Musik zwischen elegantem Techno und harschen breakbeats. Diese Kollaboration gibt ihm reichlich Gelegenheit, seine verschiedenen Seiten vorzuführen. Zusammen mit den präzis verschwurbelten Früchten unangestrengten Nachdenkens seines Kollegen Kulla ergibt das wundersame Dinge, die der Begriff Song nur unzureichend erfasst. Was nicht […]


beitrag von classless Kulla

CD-Rezension: “Harmonie in den Keller!”

Da werden gleich beide CDs von uns besprochen:>>Mitgröhlsongs und einfache Parolen sucht man hier vergeblich – stattdessen disharmonische, hochgejagte Anklagen gegen schleichende Renationalisierung, Mackertum, Revision und nationalchauvinistisches Nor…