Getagged: Israel aufs Maul

Reflexion

In Bremen hetzt es sich gut.

In Bremen nutzen verschiedene Organisationen jede Gelegenheit, um gegen Israel mobil zu machen. Nach der Erstürmung der Gaza-Flottille im Jahr 2010, marschierte beispielsweise am 05.​06.​2010 ein breites antisemitisches Bündnis gegen den israelischen Staat. Dort waren nicht nur die Fahnen der Hamas zu sehen, sondern auch israelische Fahnen, die mit einem Hakenkreuz und der Aufschrift „Devil“ […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Die Thesen des Stefan Ziefle.

Nachdem die Soziologen Samuel Salzborn und Sebastian Voigt eine Studie veröffentlichten, die sich mit dem Antisemitismus innerhalb der Partei „Die Linke“ beschäftigte, berichteten verschiedene Medien in ausführlicher Art und Weise. Insbesondere nach einem Artikel, der in der „Frankfurter Rundschau“ erschienen war und in dem über die Studie berichtet wurde, gelangte der Antisemitismus innerhalb der Partei […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

In den Fußstapfen des Makss D.

Spätestens nachdem der anti-imperialistische Judenhasser Makss Damage zum nationalsozialistischen Judenhasser avancierte, hatten die anti-imperialistischen Verbände, die dem Rapper zuvor ein Podium geboten hatten, ein Problem: Wer sollte nun die Bühnen der Pfingst- und Sommercamps der „Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend“ (SDAJ) beschallen? Wer sollte nun für Stimmung sorgen? Arbeiterlieder, mit denen der Wunsch nach Vernichtung des Bourgeois […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Der Rausch gegen Israel.

Rosa Luxemburg schrieb in dunklen Zeiten, dass zum „systematischen Morden (… ) erst der entsprechende Rausch erzeugt werden“ müsse. Ein Mensch, der sich dieser Aufgabe auf eine ganz besondere Weise verpflichtet hat, ist der Politiker der Linkspartei Hermann Dierkes. Dieser scheint es sich zur Lebensaufgabe gemacht zu haben, gegen den israelischen Staat zu hetzen. Er […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

„Die Linke“ gegen Israel.

Ein antisemitisches Flugblatt, das in dieser Form auch von der NPD stammen könnte, wird zur Zeit über die Server der Partei „Die Linke“ in Duisburg vertrieben. Dort findet sich das Flugblatt „Nie wieder Krieg für Israel“, in dem in antisemitischer Manier gegen den israelischen Staat und seine Einwohner_innen gehetzt wird. Das Flugblatt, das über die […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Im Verschwörungswahn.

In der vergangenen Woche wurde der italienische „Friedensaktivist“ Vittorio Arrigoni das Opfer einer brutalen Entführung, die er nicht überlebte. Das Mitglied des „International Solidarity Movements“ (ISM), einer Organisation die eine anti-israelische Politik zu Gunsten der antisemitischen Hamas betreibt, wurde durch eine Gruppe Salafisten im Gaza-Streifen entführt und anschließend brutal ermordet. Nach diesem Ereigniss meldeten sich […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

Antisemitischer Angriff.

Während der Proteste gegen einen Naziaufmarsch, der am 26. März in Lübeck stattfand, verprügelten nicht nur Polizisten Antifaschist_innen. Es kam zu einem weiteren Angriff, doch dieses Mal durch einen „linken“ Antisemiten, der ebenfalls an der antifaschistischen Demonstration teilnahm. Der Antisemit griff den Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Pinneberg und seine Begleitung an, weil sie eine Fahne […]


Kopie auf planet dissi lesen
Reflexion

„No Wurstwasser-Mann!“

Nach einem kritischen Artikel über die verschwörungsideologische Band „Die Bandbreite“, sah sich die umtriebige Band, die sowohl auf linken Festivals als auch auf Aktionen des „Linksnationalisten“ Jürgen Elsässer oder Events der Verschwörungsideologen auftritt, mal wieder von Journalist_innen verfolgt.
Kurz nach dem Artikel wurde daher, von Seiten des Bandleaders Marcel „Wojna“ Wojnarowicz, eine Facebook-Gruppe gegründet, die […]


Kopie auf planet dissi lesen