beitrag von bak-shalom.de

Buchrezension: Arbeiterbewegung – Nation – Globalisierung: Bestandsaufnahmen einer alten Debatte

Wie hältst du es mit der Nation? In einer Zeit der Umbrüche ist es kaum verwunderlich, dass diese Frage unter Linken intensiver diskutiert wird. Europaweit kommt es zur Rückbesinnung auf die eigene Nation, zur Abschottung gegenüber dem Fremden. Diese Tendenz ist keinesfalls auf Pegida oder EU-feindliche Parteien beschränkt. Sie lässt sich selbst in Teilen der Linken beobachten, etwa in den Querfrontbemühungen um die Montagsmahnwachen für den Frieden. Auf diesen wurde immer wieder eine fehlende Souveränität Deutschlands beklagt.


beitrag von btpnk

Chris Kraus »Torpor«

Sylvie und Jêrome sind zurück! In Georges Perecs 1965 erschienenem Romandebüt Die Dinge. Eine Geschichte aus den sechziger Jahren verkörperte das Paar seine…


beitrag von btpnk

Simon Hanselmann »Hexe Total«

Eine kleine Warnung vorweg: Wer die Vorstellung einer sprechenden Katze namens Mogg, die einer gelangweilten grünhäutigen Hexe namens Megg einen »Rimjob« verpasst, für…


beitrag von btpnk

Gideon Böss »Die Nachhaltigen«

Gideon Böss hat ein dickes Buch über Linke geschrieben, obwohl er sie nicht ausstehen kann. Das hätte klappen können, denn anderen Liberalen vor…


beitrag von Psiram

Martin Hirte: Impfen Pro & Kontra: Eine Rezension

Wenn es um Literatur zum Impfen geht, ist wohl Martin Hirtes Buch “Impfen Pro & Kontra” eines der prominentesten Werke. Wir haben uns, obwohl das Buch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, mal die aktuelle Amazon-Vorschau angesehen. Das Buch liegt ja in der 17. Auflage überarbeitet und ergänzt vor. Der Vorteil ist, dass sich […]


beitrag von classless Kulla

Christian Heller, Post-Privacy und die Selbstauflösung der Menschheit

Außerhalb seines just erschienenen Buches “Post Privacy: Prima leben ohne Privatsphäre” habe ich Christian “plomlompom” Heller, kurz Plom, nie sonderlich oft in einem allgemeineren Sinn “wir” sagen hören; charakteristisch für ihn schien mir immer eher seine halb-ironische, halb-mitleidige Formel “ihr Menschen…” Von denen nimmt er sich in Antizipation des Ziels der dereinst erhofft möglichen Selbst-Volldigitalisierung, […]


beitrag von classless Kulla

Seite zu “Raven wegen Deutschland”

Ich hab jetzt mal eine extra Seite für das Buch angelegt, auf der ich Besprechungen, Termine, Infos zum Buch und sonstige Verweise sammle – die ist dann auch immer in der Seitenleiste zu finden:


beitrag von classless Kulla

taz bespricht “Raven wegen Deutschland” positiv

Egotronic sind immer noch ein Duo und machen Chiptune, und auch sonst scheint da vieles nicht so ganz verstanden worden zu sein – aber gut bzw. “kurzweilig” findet’s der Rezensent anscheinend trotzdem:taz/Julian Weber: Feinkost …


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Katholischer Buchtipp

»Im Blick durch Jakobs Kinderaugen ist die Welt wieder eine verzauberte, in der Melancholie und infantiler Kitsch nicht nur den Ton sondern auch den Sinn angeben. Und da die Erzählung all ihren Akteuren gewissermaßen Recht gibt, bleibt am Ende nur eine einzelne verbindliche Aufforderung: Um jeden Preis bis zum bitteren Ende durchzuhalten und im Angesicht […]


beitrag von classless Kulla

“…andere Menschen hätten aus dem Material sicher zwei Tonträger gemacht”

>>Istari Lasterfahrer betreibt das Elektro-Label mit dem schönen Namen Sozialistischer Plattenbau und verfertigt allerlei Musik zwischen elegantem Techno und harschen breakbeats. Diese Kollaboration gibt ihm reichlich Gelegenheit, seine verschiedenen Seiten vorzuführen. Zusammen mit den präzis verschwurbelten Früchten unangestrengten Nachdenkens seines Kollegen Kulla ergibt das wundersame Dinge, die der Begriff Song nur unzureichend erfasst. Was nicht […]


beitrag von classless Kulla

CD-Rezension: “Harmonie in den Keller!”

Da werden gleich beide CDs von uns besprochen:>>Mitgröhlsongs und einfache Parolen sucht man hier vergeblich – stattdessen disharmonische, hochgejagte Anklagen gegen schleichende Renationalisierung, Mackertum, Revision und nationalchauvinistisches Nor…


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

Texte außer Haus

Auch wenn hier alles ein wenig ausgestorben ist, habe ich doch ab und zu ein wenig geschrieben in der letzten Zeit. Um das nicht völlig aus den Augen zu verlieren, werde ich das demnächst mal  irgendwo gebündelt verlinken. Den Anfang ma…


beitrag von Karwan Baschi | Paules Blog

3:16 anderswo besprochen

Am vergangenen Wochenende haben ich erstens 3:16 Carnage Amongst the Stars gespielt und zweitens für den Rollenspiel-Almanach aufgeschrieben, warum ich das auch dem (eingeschränkten) Rest der empfehlen würde. Hier kann man das lesen, wenn man möchte.
.. und weil es nicht so recht in den Rezensionstext passen wollte, sei hier noch kurz auf die Fan-Seite […]


beitrag von dissonanz

Von A wie Ableton bis Z wie Zwischennutzung

Nach einem kurzen Eintrag zu Lost and Sound jetzt hier die genauere Rezension des Buches von Tobias Rapp. Ein Buch über Techno-Clubs in Berlin schreiben? Das klingt zunächst wie etwas zwischen Reiseführer und Drogenbericht. Doch bei Tobias Rapp sieht das dann doch deutlich anders aus. In “Lost and Sound – Berlin, Techno und der Easyjetset” […]