beitrag von Lizas Welt

»Friedenspreis« für Antizionisten

Die Verleihung des Göttinger Friedenspreises an die antizionistische Vereinigung Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost sorgt dafür, dass die Hauptförderer ihre Unterstützung zurückziehen. Sie forderten, dass die Ehrung zumindest ausgesetzt wird, doch die Jury hielt an ihrer Entscheidung fest. Nun muss die Auszeichnung in einem deutlich bescheideneren Rahmen stattfinden. Im Grunde genommen müsste man um die Verleihung des Göttinger […]


beitrag von Ferne Welten

Ausführungen eines Akademikers

Eine profane Ankündigung, die US-Botschaft zum 1. Mai nach Jerusalem zu verlegen, empörte die hiesige Gesellschaft, deren Antisemitismus sich immer wieder im ritualisierten Aufschrei gegen Israel erbricht. Daher wollte die Merkel-Administration “die Haltung” der US-Regierung nicht… Mehr


beitrag von bga-kassel

Gegen Geschichtsklitterung – Für Israel

Während in Göttingen am Mittwoch, den 30.11.2016 die Kundgebung „Gegen das Vergessen Solidarität mit Israel“ gegen die geplante Nakba-Ausstellung stattfand, hielt in Kassel Werner Ruf im Rahmen der Ringvorlesung „Welt aus den Fugen“ einen Vortrag zum Thema „Arabische Revolten und … Weiterlesen


beitrag von BEATPUNK WEBZINE

Samuel Salzborn »Antisemitismus als negative Leitidee der Moderne«

Angesichts der jüngsten antisemitischen Angriffe in Deutschland (I, II, III] erscheint es mehr als dringlich, dem Geschehen nicht nur praktisch Einhalt zu gebieten – was nur selten geschieht und aufgrund ihrer anscheinenden Vergeblichkeit vielmehr die Ohnmacht des Teils der Gesellschaft verdeutlicht, welcher sich aktiv gegen neu-alten Judenhass stellt. Über das kontinuierliche, antisemitische Ressentiment will Samuel […]