beitrag von Cosmoproletarian Solidarity

Flugschrift zu Afghanistan: Tod den Taliban

 „A British soldier was cut into pieces [in] broad daylight in London or near London. Will [the] British government ever, instead of putting that guy to justice, put him in a five-star hotel and say, ‘Brother, what made you do this? Can we accommo…


beitrag von AG »No Tears for Krauts«

„Lefties – Please go home“

Ein Nachtrag zum Versuch von links, das Zeigen von USA-Fahnen und des Transparentes der AG „No Tears For Krauts“ im Rahmen einer Kundgebung unter dem Motto „Afghanistan ohne Taliban“ zu behindern. Am vergangenen Samstag, den 28.08.21, fand in Halle ein…


beitrag von ärgernis

Neues Archiv

„Aergernis“ zieht so langsam um. Auf aergernis.org befindet sich derzeit ein Archiv im Entstehen, in dem zahlreiche Radioproduktionen zu finden sind – mit einem Fokus auf Revolutionsgeschichte, Kommunismusforschung, Protestbewegung, Pop- & Subkultur etc. Parallel dazu werden einzelne Ausgaben der Sendereihe „Wutpilger-Streifzüge“ auf Youtube und auf Mixcloud hochgeladen. Dieser Blog bleibt so lange bestehen, bis Blogsport irgendwann vom Netz geht.


beitrag von ärgernis

Wutpilger Streifzüge 08-2021

Als Herausgeber der Zeitschrift „Die Aktion“ war der Publizist Franz Pfemfert (1879-1954) nicht nur eine äußerst wichtige Figur für den Durchbruch der expressionistischen Literatur in Deutschland. „Die Aktion“ war ein wichtiges Organ für alle Kriegsgegner im 1. Weltkrieg und wurde später zu einer Plattform kommunistischer Dissidenz, des Rätekommunismus, Anarchismus und Anarchosyndikalismus. In seinen theoretischen Positionen war Pfemfert rigoros und unnachgiebig – seine publizistische Tätigkeit war pluralisistisch im Sinne der kommunistischen Opposition. Sein Lebensweg war geprägt vom Nationalsozialismus und Stalinismus, gegen die er anschrieb. Eine Radiosendung mit dem Historiker Marcel Bois.

Download

    bei YouTube hören
    bei MixCloud hören

Links zum Thema

Marcel Bois – Kommunisten gegen Hitler und Stalin
Vortrag von Marcel Bois über Franz Pfemfert
Text über Franz Pfemfert von Birgit Schmidt
Die Aktion – Online Archiv
Interview zur Geschichte der KAPD
Interview zur Geschichte des Rätekommunismus
Weitere Radiosendungen und Interviews


beitrag von anti-capitalism revisited

Niederlage und Verrat

Afghanistan und der Westen 20 Jahre nach 9/11 Vortrag und Diskussion mit Thomas von der Osten Sacken Donnerstag, 26. August 2021, 19.30 Uhr, online Eine gemeinsame Veranstaltung der Seebrücke Stuttgart und des Fördervereins Emanzipation und Frieden e.V. Genau 20 Jahre … Weiterlesen


beitrag von Nichtidentisches

Die bigotte Suche nach dem Proletariat in und für Afghanistan

Wieder einmal erleben wir die Berufung auf das weiße Proletariat, die der trump’sche Neofaschismus und die AFD groß gemacht haben. Soldaten seien Proletarier und als solche sollen sie nicht von Bonzen nach Afghanistan geschickt werden, weil sie dort sterben könnten. Eine Variante davon ist die Behauptung, dass ja Schreibtischstrategen, die selbst nicht gedient hätten, nun […]

Der Beitrag Die bigotte Suche nach dem Proletariat in und für Afghanistan erschien zuerst auf .


beitrag von anti-capitalism revisited

“Nie wieder!”

Vortrag und Diskussion mit Oliver Vrankovic, Israel Dienstag, 5. Oktober 2021, 19.30 Uhr, Stuttgart Geißstraße 7, 70173 Stuttgart Einlass ab 19.15 Uhr Eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Geißstraße 7 und des Fördervereins Emanzipation und Frieden e.V. Im Rahmen seines Vortrags … Weiterlesen


beitrag von anti-capitalism revisited

Stolen Time

Why Capitalism Forces Us to Do Without and Why We Could Work Less By Lothar Galow-Bergemann and Ernst Lohoff Excerpt from a text in the book Shutdown. Klima, Corona und der notwendige Ausstieg aus dem Kapitalismus ISBN 978-3-89771-292-8, Unrast Verlag, … Weiterlesen


beitrag von anti-capitalism revisited

Sommer 1941: Die Wehrmacht beim Judenmord

Vortrag von Hannes Heer anlässlich des Gedenkens an den deutschen Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren Montag, 25. Oktober 2021, 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr, Stuttgart Hospitalhof, Paul-Lechler-Saal | Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart Eine Veranstaltung in Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg, … Weiterlesen


beitrag von anti-capitalism revisited

Audio: Die Explosion der Wohnkosten

Warum sie stattfindet und was ihr entgegenzusetzen ist Vortrag von Peter Samol gehalten am 22. Juli 2021 Ein Dach über dem Kopf ist ein menschliches Grundbedürfnis. Aber bezahlbaren Wohnraum zu finden, ist für Gering- und Normalverdiener*innen in Ballungszentren wie Berlin, … Weiterlesen


beitrag von ärgernis

Neues Archiv

„Aergernis“ zieht so langsam um. Auf aergernis.org befindet sich derzeit ein Archiv im Entstehen, in dem zahlreiche Radioproduktionen zu finden sind – mit einem Fokus auf Revolutionsgeschichte, Kommunismusforschung, Protestbewegung, Pop- & Subkultur etc. Parallel dazu werden einzelne Ausgaben der Sendereihe „Wutpilger-Streifzüge“ auf Youtube und auf Mixcloud hochgeladen. Dieser Blog bleibt so lange bestehen, bis Blogsport irgendwann vom Netz geht.


beitrag von ärgernis

Wutpilger Streifzüge 07-2021

Die szenische Aktion „Al Gran Sole Carico d‘Amore“ von Luigi Nono aus dem Jahr 1975 widmet sich der Frage, was passiert wenn die Geschichte der Revolutionen nicht als lineare Erfolgsgeschichte erzählt werden kann. Wer gedenkt den Toten der gescheiterten revolutionären Anläufe? Wie umgehen mit dem Verlust und dem Schmerz? Wie weitermachen trotz der verlorenen Stellung? Verschiedene historische Ereignisse verlassen die Eindimensionalität des Geschichtsstrahls und treten in eine Konstellation – die Toten verständigen sich miteinander. Die Sendung führt ein in die „Al Gran Sole“ und soll dazu anregen, Luigi Nono zu hören. Zu Wort kommt dabei Irene Lehmann – Autorin des Buches „Auf der Suche nach einem neuen Musiktheater – Politik und Ästhetik in Luigi Nonos musiktheatralen Arbeiten zwischen 1960 und 1975″.

    bei YouTube hören
    bei MixCloud hören

Weitere Verweise

Interview mit Irene Lehmann über Luigi Nono
Homepage von Irene Lehmann
Zum Buch von Irene Lehmann
Weitere Radiosendungen


beitrag von anti-capitalism revisited

Medizin unter dem Diktat der Ökonomie

Wie kapitalistische „Sachzwänge“ das Gesundheitssystem in die Krise treiben Online-Vortrag und Diskussion mit Kai Uwe Helmers Donnerstag, 23. September 2021, 19.30 Uhr Die Zugangsdaten werden rechtzeitig hier eingestellt Lange her sind die Zeiten, wo die Krankenhäuser maßgeblich von der öffentlichen … Weiterlesen


beitrag von anti-capitalism revisited

„Just Transition“ – Wir müssen reden …

Podiumsdiskussion u.a. mit Franziska Sander Sonntag, 25. Juli 2021, 20 Uhr, Stuttgart Zirkuszelt, Stadtgarten (bei der Universitätsbibliothek Stadtmitte) Eine Veranstaltung im Rahmen von Kesselbambule Klimacamp 2021 Podiumsdiskussion mit Markus Freitag (ver.di, EX-Gesamtpersonalratsvorsitzender),Karsten vom Bruch (Betriebsrat bei Bosch), Nisha Toussaint-Teachout (Klimaaktivistin), … Weiterlesen


beitrag von anti-capitalism revisited

Mit Commoning aus der Klimakatastrophe

Workshop mit Tomislav Knaffl Freitag, 23. Juli 2021, 13:30 – 15:00 Uhr, Stuttgart Zelt-Rosa, Stadtgarten (bei der Universitätsbibliothek Stadtmitte) Eine Veranstaltung im Rahmen von Kesselbambule Klimacamp 2021 Viele sorgen sich um die Klimakatastrophe. Manche davon übersehen dabei deren wichtigsten Faktor, … Weiterlesen


beitrag von Nichtidentisches

Disco Elysium – ein Fall für den Kommunismus?

Die linksliberale Euphorie über das Spiel „Disco Elysium“ ist vor allem Ausdruck einer Misere im Low-Tech-Spielesektor. Ideenlose Jump and Runs, Tower-Defense-Games, RPG mit immer gleichen, konservativen Inhalten: Damsel in Distress, muskulöser Held, Skillen, Grinden, Juwelensammeln, Upgraden, stumpfsinnige Besorgungen für NPC erledigen, kurz: repetitive Tristesse für zu Tode gelangweilte Menschen. Da kann ein Spiel beeindrucken, das […]

Der Beitrag Disco Elysium – ein Fall für den Kommunismus? erschien zuerst auf .


beitrag von ärgernis

Neues Archiv

„Aergernis“ zieht so langsam um. Auf aergernis.org befindet sich derzeit ein Archiv im Entstehen, in dem zahlreiche Radioproduktionen zu finden sind – mit einem Fokus auf Revolutionsgeschichte, Kommunismusforschung, Protestbewegung, Pop- & Subkultur etc. Parallel dazu werden einzelne Ausgaben der Sendereihe „Wutpilger-Streifzüge“ auf Youtube und auf Mixcloud hochgeladen. Dieser Blog bleibt so lange bestehen, bis Blogsport irgendwann vom Netz geht.


beitrag von ärgernis

Wutpilger Streifzüge 06-2021

Joseph Beuys verkörperte wie kein anderer Künstler das Wieder-Gut-werden-Wollen der Deutschen: Weil die eigene Geschichte die schlimmsten Abgründe hervorgebracht habe, sei man jetzt in der Lage, der Welt die Heilung vom Materialismus anbieten zu können, den man zum Ursprung aller Übel erklärt. Bis in die Konzeption des erweiterten Kunstbegriffs und der sozialen Plastik sind dabei völkische und organische Konzeptionen von Gesellschaft aufzufinden.

Diese Ausgabe der Sendereihe Wutpilger-Streifzüge widmet sich der Kritik an Joseph Beuys. Zu Wort kommen dabei Albert Markert, Ansgar Martins, Roger Behrens, Rolf Famulla und Till Gathmann. Sie haben an dem Projekt „Beuys behind the Scenes“ mitgewirkt. In zahlreichen Videos finden sich dort ausführliche Darlegungen zu einer Kritik an dem Nachkriegskünstler Joseph Beuys.

Download

Weitere Links:

Beat Wyss: Der ewige Hitlerjunge
aergernis.org